Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Nur wenn ich lebe

304 Seiten, Paperback
13,8 x 20,8 cm
Erscheinungsdatum: 31.01.2019
Bestell-Nr.: 192092
ISBN: 978-3-7655-2092-1
EAN: 9783765520921
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

16,00 €
€ 16,50 (A)

ODER
Band III der Casey-Trilogie Mein Herz hämmert wie wild und die Wundnähte an meiner Schulter fühlen sich an, als würden sie gleich aufreißen. Erschöpfung macht sich in mir breit - vielleicht von dem Blutverlust, den ich durch die Schusswunde erlitten habe. Aber ich weiß, dass ich weitermuss ...

Casey ist auf der Flucht - eines Mordes beschuldigt, den sie nicht begangen hat. Mit ihrem einstigen Verfolger Dylan an der Seite will sie die wahren Verbrecher entlarven. Doch als Dylan sich einem vermeintlichen Verbündeten anvertraut, wird er gekidnappt. Wird Casey sich aus ihrem Versteck wagen und ihr Leben riskieren, um ihn zu befreien?

Leserstimmen:
Terri Blackstock hat sich selbst übertroffen. Bereits die ersten beiden Bände haben mich sehr gefesselt - der dritte toppt jedoch alles! Das Katz-und-Maus-Spiel geht weiter und sorgt für atemlose Spannung!
Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhändlerin

Diese Trilogie wird mit jedem Buch besser! Das mitreißende Finale hat bei mir richtig Herzklopfen verursacht. Wer Band 1 und 2 noch nicht kennt, sollte jetzt keine Zeit verlieren ...
Hannah L., Leserin
Nur wenn ich lebe

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (2,139.3 kB)

192092.jpg

Kundenmeinungen

7 Artikel

pro Seite
Meine Meinung zum Abschluss der Reihe Kundenmeinung von goldkindchen Veröffentlicht am 27.08.19
Aufmerksamkeit:
Ich durfte letztes Jahr auf der Frankfurter Buchmesse diese Reihe kennenlernen und merkte, diese spricht mich an, deswegen freute ich mich irre auf die Teile die schon erschienen war, aufgrund meiner Gesundheit konnte/wollte ich jedoch nicht bei der Bloggeraktion teilnehmen, weswegen ich das Buch nur als Rezensionsexemplar erhalten habe. Leider hab ich jetzt sehr lange gebraucht – gefühlt hänge ich immer noch in den März-Büchern – wegen meiner Gesundheit. Aber ehrlich Gesundheit geht jetzt einfach mal vor. Wie ich den Abschluss von Casey und Dylan empfand, das könnt ihr lesen, wenn ihr weiter lest.

Inhalt in meinen Worten:
Alles läuft darauf hinaus das ich enttarnt werde, doch nicht mit mir, dazu hab ich zu viele Strippen in der Hand und weiß welche Menschen ich wie manipulieren kann, das sind zumindest die Gedanken von Keegan. Ob er damit recht hat? Denn Casey und Dylan sind ihm auf der Spur und sie wollen nur eines, endlich die Wahrheit auf den Tisch bringen, kann das aber gehen, wo gerade eher das Versteckspiel weiter gehen muss? Kann es sein, das Schuldige frei gesprochen und Unschuldige in das Gefängnis müssen? Nun diese Frage lässt sich am besten beantworten, wenn ihr den Beiden folgt, aber Achtung, das Atmen nicht vergessen.

Wie ich das Gelesene empfand:
Hochachtung vor dem Abschluss der Reihe! Der dritte Teil sticht durch gruselige Szenen und gemeinen Morden noch einmal richtig auf und zugleich ist die Liebe noch deutlicher und spürbarer als es anfangs den Anschein hat. Was bleibt, wenn einem alles genommen wurde, diese Frage müssen sich viele Personen im Buch stellen, und mal ehrlich, wie oft stellt man sich selbst diese Frage? Was bleibt, wenn alles vergangen und gegangen ist. Die Liebe!

Spannung:
Dieses Buch nimmt von Anfang an Fahrt auf, und reißt mich förmlich mit. Eine Pause gönnte ich mir nicht wirklich und las dieses Buch in einem Rutsch, denn mal ehrlich dieses Buch konnte ich kaum aus der Hand legen, dafür passierte so vieles, und immer wieder war einer der geliebten Charaktere in Gefahr. Auch am Ende ist noch nicht alles gut, erst ganz am Ende, da kommt das, was sich hier jeder Leser wünscht, doch wie? Na das erfahrt ihr, wenn ihr zum Buch greift.

Schreibstil:
Das Buch ist in einer leichten deutschen Sprache geschrieben. Das auch passend zur Geschichte ist. Dann wechseln sich die Kapitel jeweils mit Casey, Dylan und Keegan ab. Wodurch ich dann auch regelmäßig andere Blickwechsel einnehmen darf.

Charaktere:
Ich finde es spannend, wie Dylan und Casey jetzt letztlich zu einander gefunden haben, und dabei selbst noch den Glauben finden durften. Das diese Abgründe wie Keegan sie auslebt und erlebt vorhanden sind, sind gruselig und wie Krank und Verletzt muss ein Mensch sein, um so zu werden wie er es wurde? Was macht das mit einer Familie und mit denen, die man liebt? Diese Fragen stellt sich dieser Mann jedoch nicht, er geht über Leichen und sei es sogar über seine eigene um das zu bekommen was er will. Doch ist der eigene Wille höher als der eines anderen?
Nun diese Frage müssen sich allgemein die Charaktere beantworten und dabei erkennen, wie aus einem kleinen, klitzekleinen, Fehler doch enorm schlimmes passieren kann, deswegen überdenke stets deine Handlungen, doch manchmal bleibt keine Zeit und du musst eine Suppe auslöffeln die dir vielleicht nicht schmeckt. So muss Keegan am Ende auch seine Rechnung bezahlen, in welcher Form, das muss er euch selbst verraten, nur so viel, eine Seele die in mehreren Bruchstücken zerbrochen ist, kann manchmal so viel verlieren das sie selbst nur noch so klitzeklein dabei ist, das sie keine Stimme mehr hat.
Die Charaktere hat hier diese Autorin so genial gezeichnet, das sie bildlich vor mir waren.

Glaube:
In diesem Buch geht es so stark um den Glauben, und gerade wie Casey den Glauben für sich findet und das auf so realistische Art und Weise das ich direkt selbst an meinen Werdegang mit Jesus Christus erinnert wurde. Einfühlsam, einprägsam und voller Geduld.
Nicht künstlich aufgesetzt, und vor allem nicht zu amerikanisch, sondern so das jeder damit etwas anfangen kann.

Empfehlung:
Diese Reihe ist es wert gelesen zu werden. Die Geschichte ist berührend um Casey und Dylan und es gibt auch ordentlich Spannung und die ein oder andere Gewalt, die das Buch aber noch realistischer werden lässt. Das einzige was mich nicht gefallen hat, dass das Buch und die Reihe jetzt zu Ende sind, und ich mich von den geliebten Charakteren verabschieden muss, die mir in einem Jahr doch sehr an mein Herz wuchsen.

Bewertung:
Mich hat diese Reihe und vor allem das letzte Buch aus der Reihe förmlich überrascht und vom Hocker gerissen. Die Spannung und die Intensität ist so stark ausgebaut das ich nichts anderes mehr machen wollte als Lesen und lesen und lesen. Deswegen klare fünf Sterne.
Abschluss der es in sich hat Kundenmeinung von Nicole Veröffentlicht am 11.08.19
Meine Meinung zum Abschluss der Reihe:

Nur wenn ich lebe

Inhalt in meinen Worten:
Alles läuft darauf hinaus das ich enttarnt werde, doch nicht mit mir, dazu hab ich zu viele Strippen in der Hand und weiß welche Menschen ich wie manipulieren kann, das sind zumindest die Gedanken von Keegan. Ob er damit recht hat? Denn Casey und Dylan sind ihm auf der Spur und sie wollen nur eines, endlich die Wahrheit auf den Tisch bringen, kann das aber gehen, wo gerade eher das Versteckspiel weiter gehen muss? Kann es sein, das Schuldige frei gesprochen und Unschuldige in das Gefängnis müssen? Nun diese Frage lässt sich am besten beantworten, wenn ihr den Beiden folgt, aber Achtung, das Atmen nicht vergessen.

Wie ich das Gelesene empfand:
Hochachtung vor dem Abschluss der Reihe! Der dritte Teil sticht durch gruselige Szenen und gemeinen Morden noch einmal richtig auf und zugleich ist die Liebe noch deutlicher und spürbarer als es anfangs den Anschein hat. Was bleibt, wenn einem alles genommen wurde, diese Frage müssen sich viele Personen im Buch stellen, und mal ehrlich, wie oft stellt man sich selbst diese Frage? Was bleibt, wenn alles vergangen und gegangen ist. Die Liebe!

Spannung:
Dieses Buch nimmt von Anfang an Fahrt auf, und reißt mich förmlich mit. Eine Pause gönnte ich mir nicht wirklich und las dieses Buch in einem Rutsch, denn mal ehrlich dieses Buch konnte ich kaum aus der Hand legen, dafür passierte so vieles, und immer wieder war einer der geliebten Charaktere in Gefahr. Auch am Ende ist noch nicht alles gut, erst ganz am Ende, da kommt das, was sich hier jeder Leser wünscht, doch wie? Na das erfahrt ihr, wenn ihr zu

Schreibstil:
Das Buch ist in einer leichten deutschen Sprache geschrieben. Das auch passend zur Geschichte ist. Dann wechseln sich die Kapitel jeweils mit Casey, Dylan und Keegan ab. Wodurch ich dann auch regelmäßig andere Blickwechsel einnehmen darf.

Charaktere:
Ich finde es spannend, wie Dylan und Casey jetzt letztlich zu einander gefunden haben, und dabei selbst noch den Glauben finden durften. Das diese Abgründe wie Keegan sie auslebt und erlebt vorhanden sind, sind gruselig und wie Krank und Verletzt muss ein Mensch sein, um so zu werden wie er es wurde? Was macht das mit einer Familie und mit denen, die man liebt? Diese Fragen stellt sich dieser Mann jedoch nicht, er geht über Leichen und sei es sogar über seine eigene um das zu bekommen was er will. Doch ist der eigene Wille höher als der eines anderen?

Nun diese Frage müssen sich allgemein die Charaktere beantworten und dabei erkennen, wie aus einem kleinen, klitzekleinen, Fehler doch enorm schlimmes passieren kann, deswegen überdenke stets deine Handlungen, doch manchmal bleibt keine Zeit und du musst eine Suppe auslöffeln die dir vielleicht nicht schmeckt. So muss Keegan am Ende auch seine Rechnung bezahlen, in welcher Form, das muss er euch selbst verraten, nur so viel, eine Seele die in mehreren Bruchstücken zerbrochen ist, kann manchmal so viel verlieren das sie selbst nur noch so klitzeklein dabei ist, das sie keine Stimme mehr hat.

Die Charaktere hat hier diese Autorin so genial gezeichnet, das sie bildlich vor mir waren.

Glaube:
In diesem Buch geht es so stark um den Glauben, und gerade wie Casey den Glauben für sich findet und das auf so realistische Art und Weise das ich direkt selbst an meinen Werdegang mit Jesus Christus erinnert wurde. Einfühlsam, einprägsam und voller Geduld.

Nicht künstlich aufgesetzt, und vor allem nicht zu amerikanisch, sondern so das jeder damit etwas anfangen kann.

Empfehlung:
Diese Reihe ist es wert gelesen zu werden. Die Geschichte ist berührend um Casey und Dylan und es gibt auch ordentlich Spannung und die ein oder andere Gewalt, die das Buch aber noch realistischer werden lässt. Das einzige was mich nicht gefallen hat, dass das Buch und die Reihe jetzt zu Ende sind, und ich mich von den geliebten Charakteren verabschieden muss, die mir in einem Jahr doch sehr an mein Herz wuchsen.


Bewertung:
Mich hat diese Reihe und vor allem das letzte Buch aus der Reihe förmlich überrascht und vom Hocker gerissen. Die Spannung und die Intensität ist so stark ausgebaut das ich nichts anderes mehr machen wollte als Lesen und lesen und lesen. Deswegen klare fünf Sterne.
Ein spannender Abschluss Kundenmeinung von Iris V. Veröffentlicht am 18.05.19
Cover:
Das Cover zeigt eine Frau im gelben Halbmantel die sich nach hinten umdreht. Wie es auch schon bei den beiden ersten Cover der Fall war, spricht es mich wieder nicht an.

Inhalt:
Casey ist verletzt und muss erneut fliehen. Kann Dylan ihr helfen bevor der Mörder ihres Vaters sie findet?

Meine Meinung:
Das Buch ist zum Großteil aus der Sicht von Casey und Dylan geschrieben. Die Kapitel die aus der Sicht eines anderen geschrieben sind, vermitteln eine ganz neue Sichweise auf die Geschehnisse.
An beiden Handlungssträngen übeschlagen sich die Ereignisse und es ist so spannend, dass man das Buch nicht aus der Hand legen will. Casey fängt in einer neuen Stadt von vorne an, doch diesesmal ist alles anders, die Leute wissen wie sie aussieht. Auf Dylan wird ein Anschlag verübt dem er nur knapp entkommt und da is klar, er ist aufgeflogen.
Es passiert viel mit dem man nicht rechnet und es macht einfach Spaß bis zur letzten Seite mitzufiebern.

Mein Fazit:
Nur wenn ich lebe ist ein gelungener Abschluss eines spannenden Thrillers der in seiner Story gekonnt christliche Werte vermittelt. Wer Lust hat auf drei Bücher absolute Spannung ist hier total richtig und deswegen gebe ich dem Buch 5 Sterne.
Runder Abschluss einer spannenden Trilogie. Kundenmeinung von Wuschel Veröffentlicht am 26.04.19
Klappentext:
Casey ist auf der Flucht - eines Mordes beschuldigt, den sie nicht begangen hat. Mit ihrem einstigen Verfolger Dylan an der Seite will sie die wahren Verbrecher entlarven. Doch als Dylan sich einem vermeintlichen Verbündeten anvertraut, wird er gekidnappt. Wird Casey sich aus ihrem Versteck wagen und ihr Leben riskieren, um ihn zu befreien?

Meinung:
Endlich war es so weit. Das große Finale! Und was soll ich sagen? Es war sehr gelungen. Die Geschichte knüpft wieder direkt an und als Leser ist man direkt dabei. Die Rückblicke sind subtil in die Geschichte eingewebt. Trotz der etwas längeren Wartezeit auf den Band, hatte ich keine Probleme mich direkt wieder einzufinden. Der Schreibstil war einfach und gut zu lesen, wie ich es schon aus den vorherigen Teilen gewohnt war. Aufgrund der bereits zum Ende von Band 2 angespannten Situation, wurde ich direkt in den Sog gezogen, so dass ich das Buch von Anfang an nicht aus der Hand legen wollte.

Interessant fand ich die Entwicklung von Casey und ihrem Glauben. Obwohl es ihr zuvor oft schwer fiel die Füße still zu halten um nicht entdeckt zu werden, schien sie nun etwas zur Ruhe zu kommen, indem sie sich intensiv mit Gott und der Bibel auseinander setzte. Währenddessen versuchte Dylan im Hintergrund den Fall endgültig zum Abschluss zu bringen. Natürlich kommt es immer wieder zu dem einen oder anderen Zwischenfall und die Situation spitzt sich gewaltig zu. Etwas anderes ist aber wohl kaum zu erwarten nach der Vorgeschichte und um dem ganzen einen runden Abschluss zu verpassen. Entsprechend gelungen fand ich die Handlung sowie den Verlauf des Buches.

Da ich nicht unbedingt auf das ganze Liebesgedöns stehe, fand ich einige Szenen dann doch etwas anstrengend, aber sie hielten sich in Grenzen. Es gehörte eben dazu und ich konnte schon zu Beginn erahnen was auf mich zukommen wird. Sehr gut gefiel mir, dass die Autorin immer häufiger auch aus der Sicht von Keegan erzählte. So bekam besser man mit wie skrupellos und egozentrisch er ist. Außerdem hielt Terri Blackstock noch die eine oder andere Überraschung für den Leser bereit, mit der man so vermutlich nie gerechnet hatte.

Was aus meiner Sicht etwas seltsam war, dass die Polizisten oftmals allein handeln durfte. Ich kenne das so, dass sie in verschiedenen Situationen zu zweit sein müssen, eben um einen weiteren Zeugen im Fall einer Komplikation zu haben. So gab es die eine oder andere Szene, die für mich leider eher unglaubwürdig rüber kam und somit dem ganzen einen minimalen Knacks gaben. Vor allem weil die Situation in der Geschichte zu dem Zeitpunkt sowieso schon etwas verfahren war.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass mich der Abschlussband überzeugt hat und schön zu lesen war. Das Ende war rund und passend auf die Charaktere zugeschnitten. Wem die ersten Bände gefallen haben, der sollte das Finale auf jeden Fall nicht verpassen.

Fazit:
Gelungener Abschluss einer christlichen Thriller-Trilogie mit Spannung und tollen Charakteren.
Ein wahnsinnig starker dritter Teil Kundenmeinung von nellsche Veröffentlicht am 24.04.19
Casey ist auf der Flucht, weil sie zu Unrecht beschuldigt wird, ihren besten Freund ermordet zu haben. Unterstützung hat sie von Dylan, der einst ihr Verfolger war, inzwischen aber von Caseys Unschuld überzeugt ist. Beide versuchen, die wahren Verbrecher zu überführen, doch Dylan wird gekidnappt. Kann Casey ihn befreien?

Nachdem ich die ersten beiden Teile dieser großartigen Thriller-Trilogie bereits verschlungen hatte, musste ich unbedingt wissen, wie alles ausgeht. Ich war so gespannt auf den dritten Teil - und das Warten hat sich gelohnt. Ein absolut würdiger Abschluss!
Wichtig finde ich zu erwähnen, dass man diese Reihe unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen sollte, denn nur so kommt man in den vollen Genuss dieser hervorragenden und packenden Story. Außerdem schließt auch dieser Teil wieder nahtlos an den vorherigen Band an.
Der fesselnde Schreibstil konnte mich auch dieses Mal wieder ganz schnell gefangen nehmen und mich nicht mehr loslassen. Die Autorin ist ihrer spannenden Erzählweise treu geblieben, so dass wieder alles in der Ich-Form aus verschiedenen Perspektiven (Casey, Dylan und Keegan) erzählt wurde. Durch die Überschriften mit dem Namen des jeweiligen Protagonisten konnte ich alles bestens auseinanderhalten. Sehr spannend und interessant waren dabei auch die Passagen um den korrupten Keegan.
Der Plot war durchgängig mega spannend und ich konnte wunderbar mitfiebern. Das Buch hat wieder einen regelrechten Sog entwickelt, so dass ich es einfach nicht beiseite legen konnte. Die vielen Wendungen und Überraschungen trugen dazu bei, dass ich total gefangen war. Ich hätte noch stundenlang weiterlesen können.
Die christlichen Aspekte wie Glaube und Vertrauen wurden wunderbar eingebunden, waren glaubhaft und passten einfach perfekt in diesen Thriller, auch wenn man das nicht vermuten mag.

Ein perfekter Abschluss einer grandiosen Trilogie, absolut fesselnd und spannend. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.
Das Ende naht ... Kundenmeinung von Bluub's Buecherwelt Veröffentlicht am 09.04.19
Der dritte & letzte Teil einer spannenden Thriller Trilogie rund um das Mädchen Casey Cox die angeblich ihren besten Freund Brent Pace brutal erstochen hat, findet mit diesem Buch ein Ende.
An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass ich diese Buchreihe wirklich gemocht habe, denn die Spannung war ab Buch eins bis drei gegeben. Die Protagonisten sowohl Casey als auch Dylan haben beide tolle Charaktereigenschaften, die beide sehr sympathisch gemacht hat. Der Bösewicht Gordon Keggahn wurde super ins "dunkle" Licht gerückt, er war der klassische super Schurke, & wurde auch demnach richtig gut von der Autorin dargestellt. Ehrlich gesagt fand ich die beiden vorherigen Bücher von der Spannung her etwas besser, man merkte natürlich das Band drei komplett auf den Showdown zwischen Casey, Keggahn & Dylan hinarbeitete & etliche "waaaaas wirklich" Momente gezaubert hat, allerdings hätte man eine Schippe noch drauflegen können. Dadurch das Terri Blackstock so grandios die beiden ersten Bücher befüllt hat, war es auch schwer dem im letzten Roman gerecht zu werden, aber wie schon gesagt es ist wirklich "motzen" auf höchstem Niveau. Punktabzug muss ich trotzdem geben, weil ich es Schade fand, dass die Geschichte zwischen Casey & dem blinden Mädchen nicht etwas vertieft worden ist, so wie es bei den anderen Protagonisten der Nebengeschichten eben war. Trotzdem ist es ein tolles Buch & ein guter Abschluss für die Casey Cox Reihe gewesen. Ich bin echt froh, dass ich sie lesen durfte, denn so schnell werde ich ihre Abenteuer nicht vergessen! DANKESCHÖN
packender Abschluss der Trilogie Kundenmeinung von vielleser18 Veröffentlicht am 08.03.19
Eines vorweg: Wieder einmal konnte mich Terri Blackstock fesseln. Mit dem fulminanten,dramtischen und ereignisreichen Finalband der Trilogie um Casey Cox hat mich die Autorin auf jeder Seite fesseln können.

Gerade in diesem Band passiert unheimlich viel. Spannung pur.
Die Reihe sollte unbedingt in der richtigen Reihenfolge gelesen werden !

"Nur wenn ich fliehe" und "Nur wenn sie mich finden" sind die ersten beiden Bände. Casey Cox wird des Mordes beschuldigt, sie soll ihren guten Freund Brendon erstochen haben und danach geflohen sein. Doch sie ist unschuldig. Casey und Brendon hatten Beweise für einen Ring aus Korruption, Bestechung, Erpressung und Mord in der heimatlichen Polizeidienststelle. Allen voran der Polizist Keegan, der Casey nun quer durch die USA jagt.
Zum Glück ist Dylan, der von Brendans Eltern engagierte Privatermittler, auf ihrer Seite. Doch je länger das Katz- und- Maus-Spiel dauert, desto gefährlicher wird es für Casey, ihr Fall und auch die Fahndungsfotos von ihr sind Dauerbrenner in den Nachrichten, die Schlinge zieht sich immer fester um sie. Kann sie Keegan und seine Leuten entkommen ? Kann sie vor allem ihre Unschuld beweisen ? Wer ist auf ihrer Seite und wen hat Keegan in seiner Hand?


Der Leser weiß nie, was als nächstes passiert und wer von den Nebendarstellern auf welcher Seite steht.
Zudem erzeugt die Autorin mit abwechselnden Erzählabschnitten (aus Sicht von Casey, von Dylan und von Keegan) spannende Einsichten in die Köpfe von Jäger und Gejagten und dies erhäht den Spannungsfaktor zusätzlich.

Mit Bedauern habe ich den letzten Band zugeschlagen, denn diese Trilogie war facettenreich und spannend, Man kann mitfühlen und mitfiebern und immer wieder passiert irgendetwas. Einfach klasse geschrieben !

Die Reihe ist im Deutschen vom christlichen Brunnen-Verlag herausgegeben worden. Glaube spielt in dieser Krimi-Reihe auch eine größere Rolle, dies wurde von der Autorin gut mit in diese spannende Geschichte hinein verwebt.

Leseempfehlung von mir !

7 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Nur wenn ich lebe"

Kunden welche diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Wenn sie mich finden

Wenn sie mich finden
* 16,00 €

Kleine GlücksGeschichten

Kleine GlücksGeschichten
* 10,00 €

Nur wenn ich fliehe

Nur wenn ich fliehe
* 15,00 €

Zurück zu dir

Zurück zu dir
* 7,99 €

Nie war ich so wertvoll wie heute

Nie war ich so wertvoll wie heute
* 6,99 €

Gott macht aus den Puzzleteilen unseres Lebens ein wunderschönes Bild.

Gott macht aus den Puzzleteilen unseres Lebens ein wunderschönes Bild.
* 2,20 €

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Wenn sie mich finden

Wenn sie mich finden

* 16,00 €
Nur wenn ich fliehe

Nur wenn ich fliehe

* 15,00 €