Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Natürlich gut: Brot backen

Rezepte und Tipps für Einsteiger
144 Seiten, gebunden, vierfarbig
vierfarbig mit Fotos, Halbleinen, 12,7 x 18,2 cm
Erscheinungsdatum: 16.09.2021
Bestell-Nr.: 193277
ISBN: 978-3-7655-3277-1
EAN: 9783765532771
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

15,00 €
€ 15,50 (A)

ODER
Was war das für ein Gefühl, als man ein noch warmes Krustenbrot in der Hand hielt, das eben gerade noch im Ofen der kleinen Bäckerei um die Ecke lag. Welch ein unvergleichlicher Duft und Geschmack!

Brot und Brötchen haben in Deutschland Kultstatus, kaum ein anderes Land der Welt bietet eine derartige Vielfalt. Aber immer mehr Menschen stellen für sich fest, dass Brot und Brötchen aus dem Supermarkt oder den Bäckerei-Filialisten einfach nicht mehr schmecken, dass ihnen irgendetwas fehlt. Ist es denn wirklich so schwer, richtig gutes Brot selbst zu backen?

Brotbacken geht leichter als man denkt und das neue Geschenkbuch aus der Reihe Saatvogel natural life-art zeigt einfach, praktisch und nachvollziehbar, wie es geht. Illustriert mit wunderschönen Abbildungen und vielen Informationen und Tipps rund ums Brot ist es ein echter Genuss.
Unsere Empfehlung: Ausprobieren

Der neue Ratgeber und Geschenkband rund um das Thema Brotbacken von Sina Butenuth umfasst ca. 30 Brotrezepte und viel Tipps und Ideen für leckere Brotaufstriche. Zusätzlich wird für Einsteiger Grundwissen von den Mehlsorten bis zum Ansetzen von Sauerteig vermittelt.

Die Autorin steht für Workshops und Aktivvorträge zur Verfügung.
Natürlich gut: Brot backen

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (1,649.1 kB)

193277_3d_1.jpg

Kundenmeinungen

4 Artikel

pro Seite
Prima Kundenmeinung von Jarmila Veröffentlicht am 30.10.21
"Natürlich gut: Brot backen" von Autorin Sina Butenuth ist ein schön bebildertes und handliches Brotbackbuch, das nicht nur einfache und nützliche Rezepte beinhaltet, sondern auch viele Gelingtipps.
Das Format entspricht einemTaschenbuch, aber im Hardcoverstil mit Textilrücken. Es ist verständlich gegliedert in Brotback-Rezepte, Brotaufstrichen und viel Wissenswertes. Es ist immer passend bebildert, nicht nur mit den fertigen Resultaten, sondern auch mit Zwischenschritten. Herrlich auch das Lesezeichen mit Brotoptik. Es sind einfach Rezepte, die leicht nachzumachen sind, aber mir ist das viel lieber Brötchen, Ciabatta, Brezeln, Kartoffelbrot usw. Als zu kompliziert und zu abgehoben. Insgesamt ist das Buch eine nützliche kleine Hilfe und gefällt mir prima.

@ esposa1969

geeignete Rezepte und Tipps für Einsteiger Kundenmeinung von leseschnecke93 Veröffentlicht am 28.10.21
Inhalt:
Mit ihrem Büchlein „natürlich gut: Brot backen“ möchte die Autorin Sina Butenuth dazu motivieren und ermutigen, einfach mal selbst einen Versuch im Brot backen zu wagen. Damit nichts dem Zufall überlassen wird, beginnt der Ratgeber auch ganz von vorne. Einleitend wird die Geschichte des Brotes, sowie ein paar ungewöhnliche Fakten, erzählt. Nützliche Helfer zum Brot backen werden vorgestellt und das Grundwissen über die verschiedenen Mehlsorten sowie deren Lagerung wird vermittelt. Das richtige Kneten wird erläutert, der Umgang mit Hefe und auch eine Schritt für Schritt Anleitung zum Ansetzten von Sauerteig ist enthalten. Selbst ein paar Seiten über veganes und glutenfreies Backen bekommen ihren Platz darin. Danach folgt der vielseitige Rezeptteil, bestehend aus über 30 leckere Brot und Brötchen Rezepten, aber auch dazu passenden Rezepten für Brotaufstriche. Abgerundet wird das Buch mit einer Länderreise über die verschiedenen Brote aus aller Welt.

Meine Eindrücke:
Optisch ist das Büchlein sehr ansprechend gestaltet! Hochwertig gebunden und mit dazu passendem Lesezeichen. Das Cover mit dem tollen Brot, macht gleich Lust so etwas selber zu backen. Auch die übrigen Bilder sehen sehr appetitlich aus. Die braune Farbgebung der Leinenbindung, wie auch bei den Überschriften ist sehr harmonisch und passend zum Thema gewählt. Durch das kleine Format braucht es nicht viel Platz auf der Arbeitsfläche oder im Schrank. Leider ist das Büchlein in der Praxis etwas unpraktisch, da es nicht aufgeschlagen offen liegen bleibt. Eine Spiralbindung wäre hier ideal gewesen. Durch das relativ kleine Format muss man dann auch öfters umblättern, was mit teigverschmierten oder nassen Finger keinen Spass macht. Die Anleitungen sind einfach, verständlich und mit Tipps angereichert, was für mich als Anfängerin sehr wichtig ist. Doch durch gewisse Umstände habe ich so eine Art Hassliebe zu diesem Büchlein entwickelt. Unglücklicherweise wurde bei den Angaben über die verschiedenen Mehltypen nicht berücksichtigt, dass diese nur für Deutschland stimmen und die Schweiz oder Österreich, andere Bezeichnungen verwenden. So musste ich dann auch als erstes im Internet nachschauen welches Mehl ich denn nun verwenden sollte. Mit dem richtigen Mehl machte ich mich ans erste Rezept, wo dann auch gleich ein Druckfehler bei der Flüssigkeitsmenge, die nächsten Schwierigkeiten mit sich brachte… Zum guten Glück habe ich es doch noch geschafft und hatte zum Schluss ein leckeres Resultat. Das nächste Backerlebnis wurde dann zum vollen Erfolg auf ganzer Linie und stimmt mich hier zum Ende versöhnlich!

Mein Fazit:
Solides Einsteiger Buch in sehr ansprechender und hochwertiger Aufmachung mit ein paar praktischen und inhaltlichen Mängeln. Von mir gibt es dafür aufgerundete 4 von 5 Sternen.
geeignete Rezepte und Tipps für Einsteiger Kundenmeinung von leseschnecke93 Veröffentlicht am 22.10.21
Inhalt:

Mit ihrem Büchlein „natürlich gut: Brot backen“ möchte die Autorin Sina Butenuth dazu motivieren und ermutigen, einfach mal selbst einen Versuch im Brot backen zu wagen. Damit nichts dem Zufall überlassen wird, beginnt der Ratgeber auch ganz von vorne. Einleitend wird die Geschichte des Brotes, sowie ein paar ungewöhnliche Fakten, erzählt. Nützliche Helfer zum Brot backen werden vorgestellt und das Grundwissen über die verschiedenen Mehlsorten sowie deren Lagerung wird vermittelt. Das richtige Kneten wird erläutert, der Umgang mit Hefe und auch eine Schritt für Schritt Anleitung zum Ansetzten von Sauerteig ist enthalten. Selbst ein paar Seiten über veganes und glutenfreies Backen bekommen ihren Platz darin. Danach folgt der vielseitige Rezeptteil, bestehend aus über 30 leckere Brot und Brötchen Rezepten, aber auch dazu passenden Rezepten für Brotaufstriche. Abgerundet wird das Buch mit einer Länderreise über die verschiedenen Brote aus aller Welt.

Meine Eindrücke:

Optisch ist das Büchlein sehr ansprechend gestaltet! Hochwertig gebunden und mit dazu passendem Lesezeichen. Das Cover mit dem tollen Brot, macht gleich Lust so etwas selber zu backen. Auch die übrigen Bilder sehen sehr appetitlich aus. Die braune Farbgebung der Leinenbindung, wie auch bei den Überschriften ist sehr harmonisch und passend zum Thema gewählt. Durch das kleine Format braucht es nicht viel Platz auf der Arbeitsfläche oder im Schrank. Leider ist das Büchlein in der Praxis etwas unpraktisch, da es nicht aufgeschlagen offen liegen bleibt. Eine Spiralbindung wäre hier ideal gewesen. Durch das relativ kleine Format muss man dann auch öfters umblättern, was mit teigverschmierten oder nassen Finger keinen Spass macht. Die Anleitungen sind einfach, verständlich und mit Tipps angereichert, was für mich als Anfängerin sehr wichtig ist. Doch durch gewisse Umstände habe ich so eine Art Hassliebe zu diesem Büchlein entwickelt. Unglücklicherweise wurde bei den Angaben über die verschiedenen Mehltypen nicht berücksichtigt, dass diese nur für Deutschland stimmen und die Schweiz oder Österreich, andere Bezeichnungen verwenden. So musste ich dann auch als erstes im Internet nachschauen welches Mehl ich denn nun verwenden sollte. Mit dem richtigen Mehl machte ich mich ans erste Rezept, wo dann auch gleich ein Druckfehler bei der Flüssigkeitsmenge, die nächsten Schwierigkeiten mit sich brachte… Zum guten Glück habe ich es doch noch geschafft und hatte zum Schluss ein leckeres Resultat. Das nächste Backerlebnis wurde dann zum vollen Erfolg auf ganzer Linie und stimmt mich hier zum Ende versöhnlich!
Gutes Einsteigerbuch mit kleinen taktischen Mängeln Kundenmeinung von Grace2 Veröffentlicht am 20.10.21
Mit dem Buch „Natürlich gut: Brot backen – Rezepte und Tipps für Einsteiger“ möchte die Autorin Sina Butenuth Mut machen, einmal selbst auszuprobieren, wie einfach es ist, Brot, Brötchen und Co. zu backen.

Das kleine Buch und damit meine ich klein (Kantenlängen ca. 13 x 18,5 cm) lädt mit einer hübschen Gestaltung ein, den Backofen schon einmal vorzuwärmen. Die Größe des Buches hat Vor- und leider auch Nachteile. In meiner kleinen Küche mit wenig Arbeitsfläche hat es genau die richtige Größe, damit auch noch Platz zum Kneten, usw. bleibt. Der Nachteil ist, dass die Rezepte auf zwei Seiten gedruckt werden müssen und man so häufiger umschlagen muss. Auch bleibt das Buch nicht offen liegen, sondern die Seiten müssen ggf. beschwert werden. Umso hochwertiger ist dafür die Aufmachung mit einem Leineneinband und guten Fotos, die nicht nur das Endergebnis präsentieren, sondern zum Beispiel auch einzelne Arbeitsschritte oder auch die Utensilien, die man zum Backen benötigt. Liebevoll gestaltet sind die Seitenzahlen mit kleinen Broten.

Doch nun zum Inhalt:
Nach einer kurzen Einleitung wird die Geschichte des Brotes erzählt sowie einige Fun Fakts genannt. Danach folgt das Grundwissen für Einsteiger. Hier wird vieles behandelt von den notwendigen Utensilien, den verschiedenen Mehlsorten, der richtigen Lagerung über Hefe und Sauerteig (umfangreich wird das Selbstansetzen erklärt) bis zu veganem und glutenfreiem Backen. Danach folgt der Rezeptteil mit 30 Brot- und Brötchenrezepten. Wer es erkennt, sie sind nach dem Alphabet geordnet, da Inhaltsverzeichnis fehlt. Den Abschluss des Buches bilden einige wenige Rezepte für Brotaufstriche sowie eine Länderreise, diese aber ohne eigene Rezepte. Ganz am Ende des Buches gibt es noch eine Doppelseite für Notizen und eigene Rezepte.

Die Rezepte bieten eine bunte Vielfalt. Die ich ausprobiert habe, ergaben leckere Brote bzw. Brötchen. Allerdings tauchten kleine Schwierigkeiten auf bei den angegebenen Zeiten. Zum einem fehlt mir eine Gesamtzeit (Vorbereitung, Geh- und Backzeit), zum anderen ist die Zimmertemperatur durchaus unterschiedlich. Bei unseren 18 Grad Celsius braucht der Teig zum Aufgehen schon länger als bei wärmeren Temperaturen. Auch beim Backen muss man einen Blick draufwerfen, ob das Brot wirklich durch ist, denn die Öfen sind durchaus unterschiedlich. Da kann es bei einem absoluten Anfänger schon etwas Frust geben.

Insgesamt gesehen ist das Buch solide mit den oben beschriebenen kleinen Mängeln. Mir gefiel die Abwechslung der Rezepte sehr und ich habe vor noch das ein oder andere auszuprobieren, aber mit längeren Geh- und Backzeiten.

4 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Natürlich gut: Brot backen"

Kunden welche diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Einfach mal abschalten

Einfach mal abschalten
* 3,50 €
(175.00 €/kg)


Happy birthday - The adventure begins

Happy birthday - The adventure begins
* 3,50 €
(350.00 €/kg)


Gönn Dir eine kleine Kaffeepause

Gönn Dir eine kleine Kaffeepause
* 3,50 €
(350.00 €/kg)


Schokolade - das Gemüse für die Seele

Schokolade - das Gemüse für die Seele
* 3,50 €
(175.00 €/kg)


Pfeffer Gourmet

Pfeffer Gourmet
* 9,95 €
(184.26 €/kg)


Brotback-Gewürz mediterran

Brotback-Gewürz mediterran
* 5,99 €
(171.14 €/kg)