Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Meine Reise durch das Trauerland

160 Seiten, gebunden
14 x 21 cm
Erscheinungsdatum: 05.01.2021
Bestell-Nr.: 190761
ISBN: 978-3-7655-0761-8
EAN: 9783765507618
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

15,00 €
€ 15,50 (A)

ODER
"Mama, wenn du weinst, musst du auch viel trinken", riefen die kleinen Söhne von Susanne.
Sie sorgten sich, denn erst war ihre Mama schwer krank und dann starb ihr Papa.


Obwohl Susanne durch ein Trauerland zog, erlebte sie nicht nur Dunkelheit und Wüste, sondern auch Licht und Oasen - und eine ganz besondere Reisebegleitung.
Susanne Ospelkaus erzählt von einem Jahr, in dem sie selber schwer krank wurde und mit 31 Jahren ihren Mann verlor. Plötzlich war sie mit ihren zwei- und vierjährigen Söhnen alleine. Alles hatte sich verändert, aber die Sehnsucht nach Leben und Liebe, Leichtigkeit und Kinderlachen blieb.
Keine Reise dauert ewig, auch nicht im Land der Trauer, und manche Sehnsucht wird unterwegs gestillt.

Leserstimmen:
Susanne Ospelkaus hat in ihrem Leben nicht nur große Verluste zu verwinden. Sie ist in ihrer ganz eigenen Art, davon zu berichten, eine wortgewaltige Poetin. Ihre Erzählung mal eindrückliche, zu Herzen gehende und entwaffnend ehrliche Alltagsbilder, die sich in der Seele einnisten. ´Meine Reise durch das Trauerland´ hat mich sehr angerührt.
Arne Kopfermann, Musiker und Autor

Fesselnd! Besonders faszinieren mich die Texte, in denen die Trauer ´spricht´ - sowas habe ich noch selten gelesen.
Frauke Teichen, ICF München
Meine Reise durch das Trauerland

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (2,723.2 kB)

190761.jpg

Kundenmeinungen

1 Artikel

pro Seite
Selten sowas bildstarkes gelesen! Kundenmeinung von Tina Veröffentlicht am 15.02.21
Susanne Ospelkaus erkrankt als junge Mutter an Krebs. Kaum ist ihre Therapie zu Ende, erkrankt auch ihr Mann Thomas an Krebs – und verstirbt. Susanne bleibt als junge Witwe mit zwei Kleinkindern zurück und reist fortan durch ihr Trauerland. „Man kann das Kapitel Tod nicht überspringen.“ – Susanne Ospelkaus musste sich urplötzlich und gezwungenermaßen intensiv mit diesem Kapitel beschäftigen, und die literarische Aufarbeitung dieser Zeit ist ihr in einzigartig packender Weise gelungen. Sie beschreibt eindrücklich, wie ihr Wut zu Mut wird und wie ihre Wüstenwanderung sie immer wieder auch zu Oasen führt. Details der Krankheitsgeschichten von ihr und ihrem Mann nennt sie nur so viele, wie es zum Verständnis notwendig ist. Dass der christliche Glaube ihr Fundament und damit Halt sind, greift sie immer wieder auf – und zwar schonungslos und ehrlich mit allen Höhen und Tiefen, Fragen und Zweifeln: „Mich ermüden die Gläubigen, die auf alles eine Antwort haben.“ Susanne Ospelkaus hat keine Antworten, aber Fragen und jede Menge Vertrauen in Gott, trotz und in allem.

Ospelkaus Reisebericht ist kein Ratgeber oder einfach nur ein Lebensbericht – es ist ein autobiografischer Roman voller Poesie und Leben. Selten habe ich so etwas Bildstarkes und Lebendiges gelesen. Die Autorin gibt auch der Trauer eine Stimme – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn in ihrem Buch hat die Trauer ihre eigenen Kapitel geschrieben, aus ihrer eigenen Perspektive und aus ihrem eigenen Empfinden heraus. Besonders begeistert haben mich Ospelkaus „Handreichungen für den Umgang mit Trauernden“. Die sollten auf Poster und Postkarten gedruckt werden und in alle Briefkästen verteilt werden! Und Teile der Kapitel aus der Feder der Trauer möchte ich zukünftig gerne auf Kondolenzkarten schreiben.

Wer sollte dieses Buch lesen? Tatsächlich Jedefrau und Jedermann. Denn wir haben uns leider angewöhnt, die Themen Krankheit, Tod und Trauer aus unseren Leben zu verbannen. Dabei gehören sie dazu. Und wir sollten den Umgang mit ihnen lernen. Da kann so ein Reisebericht wie dieser hier enorm helfen. Zumal dieses Buch trotz der Schwere des Themas so leicht ist: einmal angefangen, will man es einfach zu Ende lesen, weil es so viel Freude macht, all die Bilder zu entdecken und die Wortkunst der Autorin zu genießen. Susanne Ospelkaus ermutigt mich damit sehr, die Trauer in meinem Leben zuzulassen. Und sie ermutigt mich, auf Trauernde zuzugehen.

1 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Meine Reise durch das Trauerland"

Videos

  • ">

Kunden welche diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Und dann kam Gott

Und dann kam Gott
* 17,00 €

Summ, summ, summ - Wildblumensaatgut

Summ, summ, summ - Wildblumensaatgut
* 2,99 €

Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen. Maria Montessori

Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen. Maria Montessori
* 1,20 €

Auf dem Wasser laufen

Auf dem Wasser laufen
* 17,00 €

Happy Birthday! Schön, dass es dich gibt.

Happy Birthday! Schön, dass es dich gibt.
* 2,45 €

Muslime verstehen

Muslime verstehen
* 9,50 €