Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Lebendig begraben

Wie ich unter Erdbebentrümmern nur knapp dem Tod entkam
288 Seiten, gebunden
14 x 21 cm
Erscheinungsdatum: 10.12.2012
Bestell-Nr.: 191260
ISBN: 978-3-7655-1260-5
EAN: 9783765512605
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Nicht mehr lieferbar

* 4,99 €
€ *5,20 (A)

* Unverbindliche Preisempfehlung des Verlags. Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt.
Mitreißend, spannend und berührend erzählt Dan Woolley, wie er 2010 beim Erdbeben auf Haiti unter den Trümmern eines Hotels verschüttet wurde und 65 Stunden im Angesicht des Todes erlebt hat.
Hoffnungsvolle Momente, eine Bekehrung „unter Tage“ und die Erfahrung von Gottes tröstender Nähe wechseln sich ab mit Durst, Panik und der Angst, was aus seiner Familie wird, wenn er nicht rechtzeitig geborgen werden kann. Doch Woolley nimmt uns nicht nur mit in die Dunkelheit seiner Gefangenschaft unter den Trümmern. Er beschreibt auch, wie er mit seiner wunderschönen Frau Christy die schwarzen Jahre ihrer Depression überwinden konnte, die die Ehe und das Leben der beiden fast zerstört hätte.
So hält Woolleys Geschichte zwei Happy Ends bereit: seine Rettung aus den Erdbebentrümmern Haitis und die Befreiung seiner Frau aus ihrem tiefen Tal der Traurigkeit.

Leserstimmen zu Lebendig begraben:
Dieses Buch ist das packende Lebenszeugnis eines Christen, der in einer scheinbar hoffnungslosen Situation schon die Abschiedsbriefe an seine Frau und seine Kinder schrieb – und schließlich durch ein Wunder gerettet wurde. Äußerst lesenswert!
Steve Volke, Direktor Compassion Deutschland

Ein unglaublich faszinierendes und ermutigendes Buch. Die Überlebensgeschichte von Dan Woolley hat mich vor allem gefesselt, weil sie zeigt: Gott ist in den dunkelsten Stunden besonders präsent.
Dr. Gabriele Spieker, Chefvolkswirtin

Man schlägt das Buch nicht unverändert wieder zu.
Chris Fabry, Autor

Um das Herz zu beruhigen, kann das Weiterlesen nicht schnell genug gehen.
Wess Stafford, Präsident von Compassion International

Das Erdbeben hat sein Leben verändert - Kurzbericht hier

Eine kleine Buchkostprobe auf ERF gibt's hier!
Lebendig begraben

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (1,946.5 kB)

191260_3.jpg

Kundenmeinungen

1 Artikel

pro Seite
Wundergeschichte Kundenmeinung von Christian Döring Veröffentlicht am 26.03.14
Sicher erinnern sich noch viele an das gewaltige Erdbeben im Januar 2010 in Haiti. Der Mitarbeiter des Hauptbüros der christlichen Hilfsorganisation in Colorado Springs, Dan Woolley, war zu diesem Zeitpunkt in Haiti, um später von der Arbeit vor Ort berichten zu können.
Aber alles kam völlig anders. Dan Woolley wurde bei diesem Erdbeben verschüttet. Im vorliegenden Buch nun verarbeitet er die Geschehnisse und besonders interessant waren für mich seine Motive, die ihn dazu brachten dieses Buch zu schreiben.
Er sagt selbst, er fühlt eine Verpflichtung in sich, alles aufschreiben zu müssen. An einer Stelle heißt es: “Allein zur Verherrlichung Gottes bin ich erschaffen worden, und dies ist der einzige Grund für dieses Buch.” Zunächst schien mir dieses Zitat beinah zynisch, wenn nicht sogar geschmacklos. Ringsherum sterben Menschen und er spricht von der “Verherrlichung Gottes”. Aber als mich der Autor dann mit seiner Geschichte über das Erdbeben, die immer mehr eine Beziehungsgeschichte zwischen Gott und Dan Woolley wird, in seinen Bann zieht, da relativiert sich dieser Satz wieder.
Natürlich beschreibt Wolley auch, wie er versucht seiner Frau in Amerika eine SMS zu schreiben. Er will noch nicht sterben, weil er seine Frau und seine Jungs wiedersehen will.
Das Verhältnis zu Gott analysiert Woolley in aller Offenheit. Er erzählt, dass die Beziehung zwischen ihnen in letzter Zeit etwas abgekühlt war. Während der drei Tage unter den Trümmern in Haiti hat sich die Beziehung zwischen Gott und Dan Wolley grundlegend verändert. Der Autor sieht heute viel mehr, welch ein Geschenk das Leben ist. An einer Stelle im Buch schreibt Woolley von Gottes Stärke, die auf ihn und seine Schwachheit trifft. Dieser Autor hat Gott neu gefunden und dabei mehr als nur ein Wunder erlebt!
Er darf dies so sehen, weil es hier um die Beziehung Woolley – Gott geht. Beide haben viel durchgemacht miteinander. Dan Woolley geht reich beschenkt aus dieser Geschichte heraus. Ich bin froh dieses Buch gelesen zu haben, weil es einmal mehr zeigt, dass Wundergeschichten mit dem lieben Gott auch heute möglich sind!

Christian Döring, http://buecheraendernleben.wordpress.com/

1 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Lebendig begraben"

Kunden welche diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Das Äffchen und die kleine Maus

Das Äffchen und die kleine Maus
* 4,99 €

Ich kam zurück

Ich kam zurück
* 16,99 €

Lasse, Luna und die goldene Blume

Lasse, Luna und die goldene Blume
* 4,99 €

Sonnenblumen für Mama

Sonnenblumen für Mama
* 13,00 €

Und plötzlich hieß ich Martha

Und plötzlich hieß ich Martha
* 9,99 €

Himmel und Straßenstaub

Himmel und Straßenstaub
* 13,00 €