Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

How to Dad

Warum du nicht perfekt sein musst, um deiner Familie im Glauben voranzugehen
192 Seiten, Paperback
13,8 x 20,8 cm
Erscheinungsdatum: 08.01.2021
Bestell-Nr.: 192109
ISBN: 978-3-7655-2109-6
EAN: 9783765521096
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

15,00 €
€ 15,50 (A)

ODER
Wie junge Väter im Glauben vorangehen können, ohne selbst perfekt sein zu müssen.

Jerrad Lopes war in seiner Rolle als Ehemann und Vater oft frustriert oder fühlte sich überfordert. Als er anfing, über seine Probleme zu bloggen, stellte er fest, es gab viele Väter, denen es ähnlich ging.

In seinem Buch ermutigt er seine Leser, ihre Aufgabe als geistliche Leiter der Familie anzupacken. Anhand von Geschichten aus seinem Leben und der Bibel macht er deutlich, wie das aussehen kann.
Dabei scheut er sich nicht, seine eigenen Fehler offen zuzugeben. Er nimmt den Druck raus und zeigt: Du musst nicht erst "perfekt" sein und den vollen Durchblick haben, bevor du loslegen kannst!

Jerrad Lopes schreibt kurzweilig und witzig, aber auch tiefgründig und ermutigend. Ein Buch mit Sprengkraft für alle, die mehr darüber erfahren wollen, wie Mann- und Vater-Sein in göttlicher Ordnung geht.
Konstantin Fritz, ICF München,
Community Pastor Men, Vater von drei Kindern
How to Dad

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (2,776.8 kB)

192109_1.jpg

Kundenmeinungen

2 Artikel

pro Seite
Habe Mut Vater und Ehemann zu sein Kundenmeinung von Lesendglauben.de Veröffentlicht am 17.07.21
Geht es dir auch des Öfteren so, dass du dich frustriert und überfordert fühlst. Die Rolle als Ehemann und Vater ist gleichermaßen Herausforderung und Chance. Jerrad Lopes ermutigt in „How to DAD“ Männer dazu, dass sie nicht perfekt sein müssen, um der Familie im Glauben voranzugehen.
Wer ist der Autor des Buches?
Jerrad Lopes ist Autor, Sprecher bei großen Events und Gründer von "Dad Tired", einem gemeinnützigen Dienst, der Männern helfen will, ihren Familien als Vorbilder voranzugehen. Der ausgebildete Pastor lebt mit seiner Frau Leila und den drei Kindern in Portland (Oregon, USA).
Worum geht es in dem Buch?
Der Autor selbst war in seiner Rolle als Ehemann und Vater oftmals am Nullpunkt angelangt. Als er anfing, darüber zu bloggen, stieß er offene Türen auf und erlebte, wie Männer einander supporten.
Die Grundthese seines Buches lautet: „Ich bin nicht auf der Suche nach den neuesten Erziehungstipps. Ich bin auf der Suche nach Jesus.“ Lopes machte sich selbst auf die Suche und wollte wissen, „was die Bibel darüber zu sagen hat, wie ich meine Familie gut leiten und geistlich ein Vorbild sein kann“.
Dazu hat er sein Buch in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil beleuchtet er das Reich Gottes um dich herum. Zunächst zeigt er die fundamentale Bedeutung des Evangeliums auf, die dann sowohl die Ehe als auch die Erziehung verändert und der gemeinsamen Erziehung als auch der Partnerschaft das Ziel vor Augen führt. Danach schaut er auf das Reich Gottes in dir. Hierbei ermutigt Lopes als geistliches Vorbild „voranzustolpern“, als gar nicht unterwegs zu sein. Ehrlich betont der Verfasser dann, dass Männer sich nicht von Sünde und Scham davon abhalten lassen sollen, ihrer Familie ein Vorbild zu sein. Das hat Konsequenzen für den Alltag, denn Männer sind zur Gemeinschaft mit ihrem Schöpfer aufgefordert, um auf Abenteuersuche in Gottes Reich zu gehen. „Ein gelangweilter Mann ist ein gefährlicher Mann“. Im dritten Teil blickt Lopes dann auf das Reich Gottes, das durch dich Realität wird. Das ganze Leben ist dabei eine Familienandacht und nicht die fünf Minuten am Frühstücks- oder Abendbrottisch. „Wir vergessen schnell, wer Gott ist und was er getan hat, wenn wir uns selbst und unsere Kinder nicht ständig daran erinnern“.
Wer sollte das Buch lesen?
Klarer Fall: Ehemänner und Väter.
Was macht das Buch besonders?
Lopes schreibt kurzweilig und witzig, ist aber jederzeit daran interessiert, seinem Leser den Herrn Jesus vor Augen zu malen. Mit zahlreichen Anekdoten aus seinem Leben, werden die biblischen Wahrheiten nicht als „theologischer Faustschlag“ empfunden, sondern vielmehr zeigt sich, wie barmherzig Christus mit seinem männlichen Bodenpersonal ist. „Jesus war nicht auf der Suche nach Zahlen. Er war auf der Suche nach Herzen“.

Mehr Rezensionen auf lesendglauben.de
Ein großartiges Buch für Väter Kundenmeinung von Nikolai Löwen Veröffentlicht am 02.02.21
Humorvoll, herausfordernd und demütig erzählt Jerrad Lopes Geschichten aus seinem Leben und auch aus der Bibel. Es ist sein (und auch mein) tiefes Anliegen, dass wir Väter uns, unsere Ehe und unsere Erziehung auf Jesus fokussieren. Ich wünsche mir so sehr, dass dieses Anliegen bei uns vielbeschäftigten Vätern ankommt. Dieses Buch ist eine super Hilfe dazu!
Männer und Väter lest es!!!

2 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "How to Dad"

  • ">