Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

#Grace

Was du für deine Nachfolge unbedingt brauchst
192 Seiten, gebunden
14 x 21 cm
Erscheinungsdatum: 19.12.2017
Bestell-Nr.: 190987
ISBN: 978-3-7655-0987-2
EAN: 9783765509872
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

16,00 €
€ 16,50 (A)

ODER
"Ein echter Jesus-Nachfolger ist bereit, seine Kuschelzone zu verlassen und sein Kreuz auf sich zu nehmen." So predigt es Bestsellerautor Kyle Idleman ("not a fan.") lange Zeit. Bis Gott ihn eines Tages an die Gnade erinnert. "Die hatte ich völlig aus den Augen verloren."

Mit Geschichten aus seinem Leben und aus der Bibel macht der beliebte amerikanische Pastor deutlich, warum die Gnade für unser Leben so entscheidend wichtig ist - und unendlich befreiend. Er motiviert, Gnade nicht nur mit offenen Herzen zu empfangen, sondern dieses Glück auch mit anderen zu teilen.

Leserstimmen:
Kyle Idlemans Buch ist eine großartige Einladung, Gottes Gnade ganz persönlich zu erfahren.
Mark Batterson, Autor von "Kreiszieher"

Bei Kyle Idleman wird einem nie langweilig. Er bewegt und fordert heraus. Am Ende dieses Buches wirst du deinen liebenden Gott in einem neuen Licht sehen.
Max Lucado, Bestsellerautor

#Grace erzählt die wunderschöne Geschichte von Gottes Gnade, die uns am Fuß des großen Bergs begegnet, vor dem wir alle stehen.
Emily Ley, Autorin

Weitere Informationen, Social-Media-Post-Vorlagen und Smartphone-Wallpaber auf:
www.brunnen-verlag.com/kyle-idleman-grace
#Grace

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (3,839.6 kB)

190987.jpg

Kundenmeinungen

9 Artikel

pro Seite
Glaube Kundenmeinung von Nicole Katharina Veröffentlicht am 16.06.18
Meine Meinung zum christlichen Sachbuch:

#Grace



Aufmerksamkeit:

Diesen Punkt gibt es bei mir auf dem Blog.



Inhalt in meinen Worten:

In drei großen Kapiteln handelt Kyle das Thema Grace/Gnade ab. Jedoch einfühlsam und prägnant und gleichzeitig wieder sanft wie eine Feder und zweischneidig wie ein Schwert. Die drei Kapitel haben jeweils noch Unterthemen und jedes Thema an sich, ist wichtig und wertvoll betrachtet zu werden.

Sei es: größer als unsere Fehler ist die Gnade, Gnade ist wunderschön, sie ist größer als alle Verletzungen (ohne das Kyle das schlimme was jemanden passieren kann weg redet), größer als jeder Lebensumstand und vor allem eines, man kann sie zwar wie einen Frosch von allen Seiten betrachten, auch von innen indem man den Frosch aufschneidet, doch letztlich ist die Gnade und der Frosch danach tot.

Ein Thema, das jeden Christen etwas angeht, egal ob charismatisch oder nicht, es lohnt sich dieses Thema zu entdecken!


Wie ich das gelesene empfand:

Dieses Buch konnte ich und vor allem wollte ich nicht in einem Rutsch lesen, ich wusste, Gott will mir mit diesem Buch etwas sagen, und so war es auch. Grace ist für mich jetzt etwas greifbarer geworden und andererseits wieder nicht, denn sie ist einerseits greifbar, andererseits unfassbar groß, breit und tief.

Ich war skeptisch am Anfang bei diesem Buch. Denn das erste Buch was ich von diesem Autor entdeckte, bzw den Film war Not a Fan und dieser Film bzw das Buch brachten mich ziemlich in Glaubenszweifeln, kann ich jemals errettet werden, werde ich jemals genügend sein, was ist mit meinen schlimmsten Fehlern, oder wo ich Jesus brav neben mir laufen lasse, aber ich nicht ihm nachlaufe, deswegen legte ich irgendwann auch Not a Fan auf die Seite und versuchte weiter zu machen wie bisher und das ohne mich selbst zu Geiseln.

Als ich dieses Buch anfing zu lesen und erkannte wohin mich Kyle Idleman führen möchte, war ich einfach happy, einerseits manches wusste ich, manches ging aber extrem noch einmal an meine Substanz und brachte mich zum nachdenken, zum dankbar sein, zum beten und zum nachschlagen in der Bibel, wobei die Bibelstellen in der Regel ausgeschrieben sind in diesem Buch.


Themenauswahl:

Die Themenauswahl ist so gestaltet, das man einfach ein Kapitel lesen kann, und zu einem anderen springen könnte, man kann das Buch aber auch wirklich von hinten nach vorne lesen und einfach erstaunen wie wertvoll der Autor mit dem Thema Gnade umgeht.

Am meisten berührte mich das Thema Gnade und Dankbarkeit und inwieweit das zusammenhängt, als er dazu auch noch eine Bibelstelle ansprach, die mir selbst so einiges aufgezeigt hat mit der Dankbarkeit merkte ich, das es mir einfach wohltat dieses Buch zu lesen. Kyle ist von dieser harten Sache die in Not a Fan abgeht, nicht ganz abgewichen, bringt aber deutlich zum Vorschein, das ohne Gnade einfach nichts geht, und das ist richtig gut, das er da selbst noch eine Erkenntnis hatte.


Kyle:

Ich finde den Pastor interessant, er erwähnte in diesem Buch immer wieder auch etwas von seinem Leben, von seinen Schwächen und Stärken, aber nicht so das er sich selbst verkauft, sondern stets Jesus in den Mittelpunkt rückt, dabei bleibt er ehrlich und authentisch und lädt ein, seine Gedanken nachzuvollziehen und sich wirklich intensiv mit ihm auf die Spurensuche Gnade zu machen.

Was bedeutet das er auch Anregungen gibt, Übungen oder Gedanken selbst auszuprobieren, und immer wieder hat er lustige Gedankenspiele mit im Buch versteckt, so das es einfach fällt ihm zu folgen und dem gelesenen zu folgen. Angenehm und dennoch scharf wie ein Schwert.


Sprache im Buch:

Das Buch ist einfach übersetzt, so das wirklich jeder sich aus diesem Buch das picken kann, was er gerade für sein Leben und seine Situation braucht. Es gibt kaum Fachsprache und die christliche Fachjargon Sprache ist auch locker und angenehm gestaltet, so das jeder mitkommt, sei es der Neustarter im Glauben, oder alte Hasen im Glauben.

Für mich ist dieses Buch mit einem Mal durchlesen jedoch nicht fertig, dieses Buch fordert nachdem ich es gelesen habe, noch einmal dazu auf, das gelesene zu lesen und noch einmal etwas mehr zu vertiefen, und ich bin gespannt, was mir dann auffällt.


Empfehlung:

Dieses Buch finde ich klasse, es berührt, prägt, ermuntert, rüttelt auf und ist dennoch liebevoll in sich. Wer sich näher mit der Gnade beschäftigen möchte, sollte auf jeden Fall zu diesem Buch greifen, denn einfach und kurz aber leicht verständlich und dennoch an das Eingemachte zu gehen, ist einfach gut gewählt.

Für mich ein wertvoller Zeitbegleiter der mich ermutigt, alte Dinge aufzugeben die mir weh tun, und neuen Dingen Raum zu geben.


Empfehlung:

Wie mich dieses Buch forderte, berührte und anstachelte, finde ich genial. Es ist bei weitem nicht so drastisch wie es bei Not a Fan der Fall ist, aber dafür ist es tiefer gehend und macht nicht so viel Angst, wie es bei Not a Fan der Fall für mich war. Der Autor betont die Gnade nicht über wie es gewisse Gruppierungen machen, sagt aber auch, das ich einfach nichts dafür tun kann, geliebt zu werden vom Herrn und das ich einfach Ich sein darf, mit allen Stärken und Schwächen und das es einfach wichtig ist, das ich Jesus in meinem Alltag suche.

Und weil mir das so gut getan hat, dieses Buch zu lesen und zu entdecken, durch die Themen Stück für Stück durchzugehen und mich berühren zu lassen gibt es fünf Sterne! Am liebsten 10 und ich erwähle dieses Buch als ein Monatshighlight Juni.
Grace - eine Liebeserklärung Gottes an den Menschen! Kundenmeinung von KatharinaSchaefer Veröffentlicht am 17.01.18
Aus vielen verschiedenen Perspektiven wird beim Lesen deutlich - Gott meint es gut mit uns Menschen! Mit erfrischendem Schreibstil bringt Kyle Idleman dem Leser das Thema Gnade näher und zwar auf eine so intensive Art und Weise, dass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte.
Ihm gelingt es, Geschichten aus der Bibel mit heutigen alltäglichen Situationen in Verbindung zu bringen. Durch seine vielen persönlichen und auch intimen Erzählungen öffnet er sich dem Leser und es wird beinahe unmöglich, sich nicht von den Seiten berühren und verändern zu lassen.
Ein umfassendes Werk über ein theologisch komplexes Thema, das nur zu empfehlen ist!
Anders als gedacht - ein Buch, das mein Herz bewegt hat Kundenmeinung von Asisa32 Veröffentlicht am 17.01.18
Dieses Buch hat mich echt wunderschön überrascht. Ich bin mit der Einstellung an das Buch herangetreten, dass er auf das erste Buch „Not a fan“ Bezug nimmt und dort im Nachhinein die Gnade hineinschreibt. Zumindest hat mich das Vorwort in diese Gedankengänge geführt.

Doch ich lag falsch und auch mit meiner Erwartung, der Autor würde mir mit einer guten Definition Gnade erklären und daran folgend sein Buch aufbauen…

Nein, der Autor nimmt mich sofort in die Gnade mit rein und erklärt die Eigenschaften der Gnade, er zeigt auf, was Gnade vermag und wozu die Gnade mächtig ist. Und er lässt mich neu staunen über diesen alten, abgehakten Begriff, der mir neu Gottes Wesen zeigt. Man merkt, dass Kyle Idleman sich sehr viel Gedanken und sehr viele Erlebnisse um die Gnade gemacht hat.
Es ist ein wunderschönes Buch zum Eintauchen in die Gnade, zum Staunen, zum Entdecken, wie Gott ist und was er sich dabei gedacht hat. Die letzten Kapitel waren die schönsten Höhepunkte für mich, da habe ich echt Gänsehaut gehabt.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich fragt, wo die Gnade Gottes hinführt, was Gnade eigentlich bedeutet, wie Gnade erleben und weitergeben aussehen kann und der Lust hat, sich neu herausfordern zu lassen, aber auch in der Gnade zu weilen.

Dieses Buch wird eines meiner neuen Lieblingsbücher und ich kann mir gut vorstellen, dass es in schwierigen Situationen sehr hilfreich sein kann, Gottes Gnade in unserem Leben neu zu entdecken.
Ein kleines Herzensstück, das die Gnade Gottes wunderbar aufzeigt Kundenmeinung von Alwina Veröffentlicht am 08.01.18
Meine Meinung:

Mit diesem Buch hat Kyle Idleman ein kleines Herzensstück erschaffen. Doch, was macht dieses Buch so besonders?

Max Lucado beschreibt das Buch folgendermaßen: „Bei Kyle Idleman wird einem nie langweilig. Er bewegt und fordert heraus. Am Ende dieses Buches wirst du deinen liebenden Gott in einem neuen Licht sehen“ (Quelle: Lovelybooks, Inhaltsangabe, Stand 07.01.18).

Bei Kyle Idleman wird einem nie langweilig? Ohja, dem kann ich nur zustimmen. Allein sein Schreibstil lädt zum Lesen ein. So schreibt er sehr amüsant und humorvoll, gleichzeitig schreckt er aber auch nicht vor ernsthaften Themen zurück. Dabei hat er so eine gute Balance, voller passender Übergänge, entwickelt, dass das Lesen einen direkt anspricht und berührt – Man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Kein Wunder also, dass mich die Leichtigkeit, mit der er schreibt (und einen manchmal richtig zum Lachen bringt), gepaart mit den tollen, persönlichen Geschichten, einfach begeistert lesen lies.

Er bewegt und fordert heraus? Um den Lesern die Gnade Gottes vermitteln zu können, wählt er eine tolle Methode – das Erzählen von Geschichten und persönlichen Erlebnissen. Erlebnisse, die vieles deutlich machen. Die aufzeigen, wie etwas sein kann, wenn man sich auf Gottes Geschenk der Gnade einlässt. Warum diese Methode wohl so wunderbare Ergebnisse hervorbringt, erklärt Idleman auf S. 12 selber: "Wirklich verstehen kann man die Liebe nur auf eine einzige Weise: Man muss sich verlieben. Man muss sie erleben“.

Diese wirklich passend gewählten Geschichten und Erzählungen dienen dabei auch als Stütze für seine Erklärungen. Zusammen mit Idlemans tollem Erzählstil schafft er es hierbei immer wieder den Lesern einen richtig guten Zugang zum Thema zu schenken – ohne anklagenden oder oberflächlichen Charakter. Um diesen Zugang nahe an Gottes wunderbarem Wort zu halten, finden sich auch immer wieder Bibelverse, die seine Worte richtig gut unterstützen.

Die Geschichten, die er in diesem Buch erzählt sind dabei sehr unterschiedlich. Manche sind super lustig und amüsant. So habe ich an einigen Stellen wirklich herzlich gelacht (z. B. schreibt sein Sohn sich auf, wie viele Süßigkeiten er hat, weswegen es nicht ohne lustige Folgen war, nachdem herauskam, dass Idleman sich welche stibitzt hat ;)).

Andere Geschichten hingegen sind mutig und berühren (z. B., wenn es um das Thema Vergebung geht).

Gezeigt haben sie vor allem zwei Dinge: Gottes Führung in Aktion und was die Gnade Gottes bewirken kann.

Am Ende wirst du deinen liebenden Gott in einem neuen Licht sehen? Auch dieser Aussage von Lucado kann ich zustimmen. Denn, wenn man sich darauf einlässt, dann öffnet es einem auf wundervolle Art noch einmal die Augen, in dem er auf Gottes Gnade zu sprechen kommt und dabei wunderbar deutlich macht, dass man seine Kraft bei Gott schöpfen soll.



Fazit:

Dieses Buch ist wie eine kleiner Schatz voller schöner Impulse und Wahrheiten, voller Geschichten und Erzählungen, voller Humor und doch auch mit Ernsthaftigkeit.

Ein Buch, das die Gnade Gottes sowohl auf ernste als auch auf liebende Weise aufzeigt. Ein Buch voller Gnade, die das Lesen zu einem Genuss machen.

Absolute Leseempfehlung mit Sternchen. :)
Ein vergessener Begriff wird wieder lebendig Kundenmeinung von Lealein Veröffentlicht am 07.01.18
Mit "#Grace" hat Kyle Idleman wirklich ein außergewöhnliches Werk geschaffen. Wie er in seiner Einleitung anmerkt, ist Gnade ein Begriff, der heutzutage kaum mehr verwendet wird. Das will Idleman ändern und er hat zusammengetragen was Gnade ist, wo und wie man sie finden kann und was sie in unserem Leben für eine Rolle spielt.

Dafür hat er sein Buch in drei Kapitel eingeteilt.
1. #Gnade...größer als unsere Fehler
2. #Gnade...größer als unsere Verletzung
3. #Gnade...größer als unsere Lebensumstände

Was das Buch in meinen Augen besonders macht sind zwei Dinge:
Zum einen die Art, wie der Autor schreibt und beschreibt. Das tut er total verständlich, immer auf Augenhöhe mit dem Leser und nie abgehoben. Seine Botschaft kommt einfach an.
Zum anderen ist es die Mischung aus persönlichen Erlebnissen (von ihm oder anderen Menschen), Bibelstellen und die Interpretation und Verknüpfung in das große Ganze.
Ich weiß nicht wie er es schafft, aber die Erlebnisse sind berührend, die Bibelstellen sind passen und die Interpretationen super verständlich.

Auch wenn viele ernste Geschichte erzählt werden, bleibt zwischendurch der Humor nicht aus (vor allem in den Fußnoten) und man muss durchaus mal schmunzeln.

Ebenfalls beeindruckend fand ich, mit welcher Ehrlichkeit Idleman auch von eigenen Fehlern und misslungenen Handlungen erzählt. So wirkt er nicht belehrend, sonder erzählt an persönlichen Beispielen, wie er auch an solchen Erfahrungen reifen konnte, sodass er einfach wie ein ganz normaler Mensch wirkt.

Das Buch ist (auch wenn es sehr gut geschrieben ist, vor allem durch viele Metaphern, die seine Gedankengänge noch anschaulicher machen) sicher keine einfache Lektüre. Es bietet viele Anstöße zum Nachdenken und Reflektieren. Man kann auch meiner Meinung nach beim ersten Lesen gar nicht alle tollen Sachen direkt aufnehmen und umsetzen, weil so viele schöne Ideen in dem Buch enthalten sind. #Grace ist ein Buch, das man immer wieder zur Hand nehmen und ein bisschen darin lesen sollte, um sein Leben und das Leben seiner Mitmenschen ein Stück besser zu machen.
Grace... is greater Kundenmeinung von NatNat Veröffentlicht am 06.01.18
Gnade ist größer – in der Theorie klingt das eigentlich ganz wunderbar, aber was ist, wenn mein Fehltritt einfach zu skandalös oder meine Verletzung zu tief ist?

Der Schreibstil von Kyle Idleman kommt ganz leicht daher. Mit Charme, Witz und Selbstbekenntnissen nimmt er den Leser auf eine kurzweilige Lesereise mit, die gleichzeitig lebensnah und herausfordernd ist. Das auf den ersten Blick trocken wirkende Thema der Gnade ist eingebettet in Lebensgeschichten, untermauert mit Bibelworten und gespickt mit Fragen und Leerzeilen zum Nachdenken und Ausfüllen. Beeindruckt hat mich, dass der Autor nicht von oben herab mit dem Leser spricht, sondern sich auf eine Stufe stellt, seine eigenen Fehler benennt. Er zeigt, dass er nicht der moralisch überlegene Pastor, sondern ein Mensch ist, der als Christ genauso mit seiner Natur zu kämpfen hat wie ich und du.

Das Buch ist sinnvoll in drei Abschnitte unterteilt: Grace...

… größer als unsere Fehler.
Gottes Vergebung ist genug für jede noch so große oder auch kleine Sünde. Sünde und Vergebung werden bildlich

… größer als unsere Verletzungen.
Auflösen der Wut, Verbitterung oder Rachegefühle in der Gnade.

… größer als unsere Lebensumstände
Gott ist gut, selbst wenn alle Umstände dagegen sprechen, auch in Krankheit, Scheidung, usw.

Am eindrücklichsten haben mich in diesem Buch die Lebensgeschichten bewegt. Diese fordern mich persönlich heraus meinen Umgang mit der Vergebung und Versöhnung neu zu überdenken. Gnade funktioniert für mich ausgezeichnet in der Theorie. Aber zu hören, was für verletztende Taten einige Menschen vergeben haben und dann zu vergleichen, wie nachtragend ich manchmal bei Kleinigkeiten bin – das bewegt mich wirklich.
Die heilsame Versöhnung mit dem Mann, der den einzigen Sohn überfahren hat, die ausgesprochene Vergebung an den Vater, der missbraucht hat oder auch einfach nur die Entschuldigung an den Ehepartner für einen im Streit zerschlagenen Gegenstand...
All das führt mir vor Augen, das Vergebung schon klein anfangen darf, aber nach oben hin keine Grenze hat. Und dass ich vergeben kann, weil Gott mir vergibt. Alles. Vom kleinsten schelmischen Gedanken bis zur gemeinsten Tat.
Wunderbare Gnade Kundenmeinung von Kristina Veröffentlicht am 29.12.17
# Grace – was du für deine Nachfolge unbedingt brauchst

Kyle Idleman, bekannt als Autor von „Not a Fan“, legt mit „Grace“ ein neues Buch vor. Diesmal setzt er sich intensiv mit Gnade auseinander. Unterteilt in drei Abschnitte und in zehn Kapitel erfährt der Leser was Gnade bedeutet:
Grace… größer als unsere Fehler
Grace… größer als unsere Verletzungen
Grace… größer als unsere Lebensumstände

Ich kannte bisher noch kein Buch von Kyle Idleman, habe aber schon viel Gutes über „Not a Fan“ gehört. So war ich sehr gespannt auf dieses Buch. Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Autor versteht es den Leser anzusprechen. Der Schreibstil ist locker, das Buch leicht zu lesen. Gut gefiel mir wie der Autor Geschichten und Verse aus der Bibel für seine Erklärungen nutzt und auslegt. Viele Beispiele aus seinem eigenen Leben vertiefen die Aussagen, manche Randnotiz lässt den Leser schmunzeln.

Gnade gehört zu den Worten, die im heutigen Sprachgebrauch nicht mehr häufig genutzt werden. Und so erklärt der Autor zu Beginn des Buches was Gnade ist und bewirkt:

„Egal, was du getan hast oder was man dir angetan hat – die Gnade ist größer.“ (s.S. 13)

Das Buch spricht persönlich an und fordert mich als Leser heraus. So geht es im 1. Drittel um meine Schuld und meine Schwachstellen, also dort, wo ich auf Gottes Gnade angewiesen bin. Wie wunderbar die Aussage, dass die Gnade immer größer ist.
Aber Gnade ist keine Einbahnstraße. Ich soll mein Leben zu überdenken… Nicht nur - wo habe ich Schuld und brauche Gnade, sondern auch – wo wurde ich verletzt und sollte vergeben, gnädig sein? Der Autor zeigt auch deutlich was passiert, wenn ich Verletzungen nicht loslasse.
Im 3. Teil geht es dann um meine Lebensumstände, die vielleicht gerade nicht so sind wie ich es mir erträumt habe… aber Gott ist auch hier größer und schreibt meine Lebensgeschichte und er weiß auch wozu die Situation gut ist. Ich muss nur „weiterlesen“….

Fazit:
„# Grace“ ist ein interessantes Buch über Gnade… inspirierend, wohltuend, herausfordernd… wunderbar… Dieses Buch wird einen festen Platz im Bücherregal finden und ich werde es sicher oft zur Hand nehmen. Gern empfehle es weiter.
Gnade Kundenmeinung von Maria L. Veröffentlicht am 26.12.17
Grace ist das neue Buch des Autors Kyle Idleman, der manchem Leser vielleicht durch sein Buch "Not a fan" bekannt ist. In diesem Buch geht es um Gnade und wie wir sie erleben können.

Ich kenne schon ein Teil der Bücher des Autors und auch einen der Filme. So wußte ich in etwa, was mich erwartet. Trotzdem hat mich der Autor noch sehr überrascht. Sein Schreibstil ist locker, leicht zu lesen und sehr gut verständlich. Zwischendurch bringt der Autor auch viele Beispiele aus seinem Leben und seinem Umfeld. Die Überraschung für mich war, dass der Autor es geschafft hat, das Thema "Gnade" sehr tiefgründig dem Leser näher zu bringen. Man merkt, dass der Autor sich schon einige Gedanken zum Thema gemacht hat.

Gnade ist gar nicht so einfach zu erklären und so fängt der Autor erstmal damit an, dem Leser zu erklären, warum wir alle Gnade bedürfen. Meiner Meinung nach, ist dies ein sehr wichtiger Teil und gerade hier hat man als Leser einiges zu bedenken. Natürlich gibt es auch einiges , was die Gnade abhält und einiges, wo die Gnade im Vergleich immer größer ist. Das Thema Gnade ist überaus spannend und interessant in diesem Buch dargestellt. Auch Leser, die nicht so gut Sachbücher lesen können , kommen hier sicher gut zurecht.

Als Leser hat man am Ende einiges zu bedenken , aber auch einiges an Erkenntnis gewonnen. Das Buch ist ein Gewinn, wenn man sich mit dem Thema Gnade beschäftigen möchte. Es geht den wirklich wichtigen Dingen auf den Grund, ist leicht zu verstehen, ohne sich dem Zeitgeist anzupassen. Nach der Lektüre erkennt man, wie groß Gottes Gnade ist und wie sehr wir ihrer bedürfen. Aber auch, was uns davon abhält und was wir tun können, damit sich das ändert.

Ein sehr aufschlußreiches und aufrüttelndes Buch, dem ich noch viele Leser wünsche.
Die Gnade ist größer! Kundenmeinung von Weronika Veröffentlicht am 14.12.17
„Gebt acht, dass niemand hinter der Gnade Gottes zurückbleibt“ (Hebräer 12,15). Das steht auf dem Zettel, den der Pastor Kyle Idleman auf einer Lesereise zu "Not a Fan." erhält. Und Jahre nach seinem erfolgreichen Buch macht er sich erneut auf die Reise - Gottes große Gnade zu erforschen. Humorvoll und aufrichtig erzählt er aus seinem eigenen Leben, wie die Gnade darin lebendig wurde und welche Anstöße ihn bei seiner persönlichen Nachfolge bereichert haben. Dabei taucht er tief in die ganz eigene Mathematik des Evangeliums ein und inspiriert zu Lösungswegen in einer Gleichung, in der die Gnade immer größer ist. „Kyle Idlemans Buch ist eine großartige Einladung, Gottes Gnade ganz persönlich zu erfahren.“ Mark Batterson, Autor von „Kreiszieher“ „Bei Kyle Idleman wird einem nie langweilig. Er bewegt und fordert heraus. Am Ende dieses Buches wirst du deinen liebenden Gott in einem neuen Licht sehen.“ Max Lucado, Bestsellerautor

Weil mir schon "not a fan" sehr gefallen hat, habe ich mich riesig gefreut, dass ich dieses Buch gewinnen durfte. Besonders das neue Thema der Gnade hat mich neugierig gemacht - und ich wurde nicht enttäuscht! Schon das Cover gefällt mir sehr. Das farblich interessant gestaltete Wort "Grace" mit dem vorhergehenden Hashtag sticht deutlich heraus, der Hintergrund ist schlicht gehalten. Ein Hinweis darauf, dass es sich bei diesem Buch um keine theologische Abhandlung handelt, sondern über einer Erzählung von Gnade - und das mitten aus dem Leben. Das Buch ist in drei Abschnitte geteilt: Die Gnade...ist größer als unsere Fehler. Die Gnade...ist größer als unsere Verletzungen. Die Gnade...ist größer als unsere Lebensumstände. Nachdem man vom Autor kurz an die Begrifflichkeit der Gnade herangeführt wird - auf eine sehr interessante Weise! - , folgen zehn Kapitel mit Erklärungen und Geschichten realer Erfahrungen mit Gnade. Es werden zahlreiche Denkanstöße geliefert, und zunehmend wird das Buch etwas "unbequem", denn der Leser ist dazu aufgefordert, auch über sein eigenes Leben nachzudenken - vor allem über die Bereiche, die er gerne verdrängt. Dabei bleibt Kyle Idleman immer persönlich, er spricht einen direkt an, was das Buch noch realer wirken lässt. Auch die vielen Anekdoten aus seinem eigenen Leben tragen dazu bei, dass das Lesen einfach Spaß macht. Der Stil gefällt mir auch sehr, wie schon bei "not a fan". Ohne belehrend zu wirken, weiß Kyle Idleman seine - GOTTES Ideale an Menschen jedes Alters weiterzugeben. Schon oft habe ich mich gefragt, warum seine Bücher eine so große Wirkung auf mich haben. Nach der Lektüre möchte man vor Freude in die Luft springen und anderen davon erzählen! Die Antwort ist: Weil Gott wirklich durch das Buch spricht. Ohne zu langweilen oder Vorträge zu halten, gelingt Kyle Idleman etwas, wovon viele Theologen nur träumen können: Das Wecken wahrer Begeisterung vieler Menschen, und nicht nur das: Den Wunsch nach wahrer Nachfolge. Die Gnade wird in diesem Buch aufgerollt und besprochen, doch der Autor ist sich darüber im Klaren, dass Dinge wie Vergebung keinesfalls einfach sind. Er macht deutlich, dass es wichtig, ja notwendig ist, sich damit auseinanderzusetzen. "#Grace" ist ein Buch, das mir die Augen geöffnet hat auf Gottes Gnade, von der wir alle abhängig sind. Aber das ist nicht schlimm - denn ich bin überzeugt davon, dass Gott einen Masterplan für mein Leben hat. Und wenn es einen solchen Plan gibt - dann möchte ich auf ihn vertrauen. Egal, was im Leben passiert ist, passiert oder passieren wird: Die Gnade ist größer. Auch wenn es surreal scheint: Die Gnade ist größer. Wenn wir völlig zerbrochen sind: Die Gnade ist größer. Mit Freudentränen in den Augen: Eine uneingeschränkte Leseempfehlung!

9 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "#Grace"

Kunden welche diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Hinter dem Lächeln die Tränen

Hinter dem Lächeln die Tränen
* 13,00 €

Mit der Bibel - Für die Praxis

Mit der Bibel - Für die Praxis
* 30,00 €

Im Himmel wurde ich heil

Im Himmel wurde ich heil
* 15,00 €

Glücksmomente

Glücksmomente
* 8,99 €

Kleine Freude

Kleine Freude
* 4,99 €

Beziehungsstatus: Ich mag Kekse

Beziehungsstatus: Ich mag Kekse
* 10,00 €