Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Engel gibt's wirklich

Eine wahre Geschichte
192 Seiten, gebunden
14 x 21 cm
Erscheinungsdatum: 13.12.2012
Bestell-Nr.: 191221
ISBN: 978-3-7655-1221-6
EAN: 9783765512216
3. Auflage

Verfügbarkeit:
Nicht mehr lieferbar

14,99 €
€ 15,50 (A)

Dieser Titel ist lieferbar unter der Artikelnummer 114321

Lebendig verschüttet im World Trade Center

Am 11. September 2001 verlässt Genelle Guzman morgens wie immer ihre New Yorker Wohnung. Ihre Arbeit im World Trade Center macht ihr viel Spaß. Doch dieser Tag verläuft völlig anders als erwartet. Sie erlebt den Terror-Anschlag im 63. Stock und wird verschüttet. 27 Stunden harrt sie eingeklemmt und schwer verletzt unter den Trümmern aus. In der Angst und Verzweiflung findet sie schließlich im Glauben Halt. Die letzten Stunden übersteht sie nur, weil jemand ihre Hand hält und mit ihr spricht: Paul. Als die Helfer da sind, verabschiedet sich Paul von ihr und ist spurlos verschwunden. Die Helfer sagen, dass sie ihn nicht gesehen haben. Erst nachdem sie ihren Retter monatelang vergeblich gesucht hat, geht ihr auf, dass es wohl ein Engel war. "Ohne den Engel hätte ich wohl nicht überlebt."
Genelle Guzman-McMillan war die Letzte lebend Gerettete nach dem 11. September 2001, die aus den Trümmern des World Trade Center lebend geborgen wurde. Ein beeindruckender authentischer Erfahrungsbericht.
Engel gibt's wirklich

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (1,552.3 kB)

191221_3.jpg

Kundenmeinungen

2 Artikel

pro Seite
Lesenswert Kundenmeinung von Christian Döring Veröffentlicht am 12.06.14
Anfangs hatte ich Bedenken, dieses Buch zu lesen. Noch so ein Buch von einer Überlebenden der Anschläge auf das World Trade Center vom September 2001! Aber meine Bedenken waren schnell verflogen.
Genelle Guzman-McMillan beschreibt detailreich und sehr intensiv ihre Stunden unter den Trümmern eines der Zwillingstürme. Sie war auf dem Weg von oben zu Fuß nach unten gewesen. Viel zu spät!
Hoffnungsvoll hatte sie mit ihren Kollegen viele Stockwerke bewältigt, als plötzlich noch einmal alles um sie herum zu schwanken begann. “Nur schwarze Dunkelheit und Totenstille” waren dann noch um die Verschüttete. Sie verlor nie das Bewusstsein. Sie beschreibt sehr genau die einzelnen Phasen, die sie unter den Trümmern miterleben musste.
Da waren zu Beginn ihre vergeblichen Rufe. Dann aber im Angesicht des Todes der Rückblick auf ihr Leben. Sie war erst vor Kurzem aus Trinidad eingewandert, wollte ihre Tochter noch nachholen und nun lag sie hier unten.
Dann geschieht das Wunder. Genelle, die in einem katholischen Elternhaus aufgewachsen ist und nun schon länger keine Kirche mehr betreten hat, kommt mit Gott ins Gespräch. Berührend, wie sie diesen Moment beschreibt: “Es war ein merkwürdig befreiendes Gefühl.”
Ich habe es nicht bereut, dieses Buch gelesen zu haben. Allein die Beschreibung der sehr intimen Beziehung zwischen Genelle und Gott ist es wert, dieses Buch zu lesen.

Christian Döring, http://buecheraendernleben.wordpress.com/
Wunderschöne Geschichte Kundenmeinung von Liebes Buch Veröffentlicht am 04.05.14
Statt zu schlafen habe ich letzte Nacht "Engel gibt´s wirklich" von Genelle Guzman-McMillan gelesen. Eigentlich wollte ich nur mal einen kurzen Blick hineinwerfen, aber dann konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Genelle Guzman war das letzte Opfer vom World Trade Center, das lebend geborgen wurde. In dem Buch schildert sie den 11. September, der als ganz normaler Arbeitstag begann. Im Büro glaubte sie anfangs, es hätte ein Erdbeben gegeben. Mich hat es sehr berührt, wie sie die Ahnungslosigkeit der Menschen dort schildert, weil sie überhaupt nicht wussten, was passiert war und dass sie in Todesgefahr waren. Es herrschte grosse Ratlosigkeit. Auch die Polizei war überrumpelt und riet den Menschen, im Gebäude zu bleiben. Er wurde auch kein Alarm ausgelöst. Erst spät entschließen sich Genelle und ihre Kollegen, über das Treppenhaus den Abstieg zu versuchen. Als sie fast unten sind, stürzt der Wolkenkratzer über ihnen zusammen. Es ist unfassbar, dass sie das überlebt hat. Einen Tag lang liegt sie eingeklemmt unter Beton im Dunkeln. Ich musste weinen als sie die Situation beschreibt. Es gibt nichts mehr, was sie tun kann, um sich selber zu retten. In ihrer Not fängt sie an zu beten. Sie liegt dort lebendig begraben und denkt an ihr Leben, an alles, was sie sich noch gewünscht hat, an ihre Familie, an das, was sie falsch gemacht hat, an den Tod. Plötzlich wird sie von einem Retter, Paul, gefunden. Er hält ihre Hand und spricht ihr Mut zu. Bis zum heutigen Tag konnte dieser Paul nicht ausfindig gemacht werden und Guzmann lässt es so im Raum stehen, ob er vielleicht ein Engel war. Das Buch wird noch dramatischer dadurch, dass man die Katastrophe auch aus der Sicht ihres Freundes erlebt, der nach ihr sucht. Wir erfahren auch viel über die Helfer und Retter, die sie befreit haben. Es gibt Aufzeichnungen von Anrufen bei der Polizei, Gesprächsprotokolle von Menschen, die nicht gerettet wurden. Das ist ein hochdramatisches Buch, zum Glück weiss man ja, dass Genelle überlebt. Es hat ich sehr glücklich gemacht, dass Hillary Clinton sie eingebürgert hat- Guzman hielt sich illegal in den USA auf. Auch ihr Arbeitgeber hielt zu ihr und das Krankenhaus behandelte sie, obwohl sie rechtlich keine Ansprüche hatte. Das hat mich sehr berührt, weil in Deutschland erst kürzlich ein Asylanten-Kind sterben musste, da das Krankenhaus die Behandlung verweigerte. Dieses Buch handelt vom Leben und vom Tod und von der Hilfsbereitschaft unter Menschen, vom Hoffen und von Wundern. Ich bewundere zahlreiche Menschen, die hier beschrieben werden, die grosszügig geholfen haben, ohne viel zu fragen. Manchmal konnte ich nicht weiterlesen, weil ich geweint habe. Es ist eine wunderschöne Geschichte. Einem Menschen wurde das Leben gerettet. Was kann es schöneres geben?

2 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Engel gibt's wirklich"

Kunden welche diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

26 liebe Wünsche

26 liebe Wünsche
* 10,00 €

Das Stinktier kann doch nichts dafür

Das Stinktier kann doch nichts dafür
* 9,99 €

Weißt du nicht, wie schön du bist?

Weißt du nicht, wie schön du bist?
* 20,00 €

Der ungezähmte Mann

Der ungezähmte Mann
* 20,00 €

Elia

Elia
* 6,99 €

Mann unter Feuer

Mann unter Feuer
* 4,99 €