Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Einleitung in das Neue Testament

Mit einem Geleitwort von Rainer Riesner
928 Seiten, gebunden
17 x 24 cm
Erscheinungsdatum: 08.09.2020
Bestell-Nr.: 229541
ISBN: 978-3-7655-9541-7
EAN: 9783765595417
2. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

50,00 €
€ 51,50 (A)

ODER
Wer tiefer in die Welt des NT eindringen will, findet hier eine ideale Einstiegslektüre. Die beiden renommierten Theologen Donald A. Carson und Douglas J. Moo betrachten besonders die historischen Fragen wie Autorschaft, Entstehungszeit, Quellen, Anlass und Empfänger der Schriften des NT ausführlich und nicht unkritisch. Zugleich werden die Fragen aber dem Gesamtzeugnis der Heiligen Schrift verpflichtet dargestellt. Der besondere Reiz dieser Einleitung liegt in der Sicht, die von "außerhalb" des Horizonts deutscher Theologie Licht auf diese wichtigen Fragen wirft.
Einleitung in das Neue Testament

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (1,506.2 kB)

229541_3.jpg

Kundenmeinungen

1 Artikel

pro Seite
Wer hat was wann und wozu geschrieben? Kundenmeinung von Henrik Veröffentlicht am 04.08.21
Wer die Bibel lesen, studieren und auslegen möchte, braucht Hintergrundwissen. Mit „Einleitung in das Neue Testament“ liegt ein Werkzeug vor, welches dem Leser ein besseres Verständnis für die Entstehung und Inhalte des Neuen Testamentes bietet.

Wer sind die Autoren?
Donald A. Carson ist Professor emeritus für Neues Testament an der Trinity Evangelical Divinity School in Deerfield, Illionois. Douglas J. Moo ist Professor für Neues Testament an der Wheaton College Graduate School. Beide vereint nicht nur das gemeinsame Forschungsinteresse, sondern sie gehören der Reformierten Theologie an und haben ihrerseits zahlreiche wissenschaftliche Bücher zur Bibel herausgegeben.

Worum geht es in dem Buch?
Die Einleitung in das Neue Testament bietet zu jedem Buch des NT eine überschaubare Zusammenfassung des Inhalts, bespricht den theologischen Ertrag des Buches für den biblischen Gesamt-Kanon und gibt einen Überblick zu laufenden Forschungen über das jeweilige Buch, einschließlich neuerer literarischer und sozialwissenschaftlicher Beiträge.

Im Vergleich zu anderen Werken setzen sich Carson/Moo schwerpunktmäßig mit den historischen Fragen der Autorenschaft und Entstehungszeit, den Quellen, dem Anlass und den Empfängern der Schriften des NT auseinander. Diese einheitliche
Strukturierung durchzieht das Gesamtwerk und verhilft dem Leser so, sich schnell zu orientieren und – v. a. im Bereich der Evangelien – Vergleiche anzustellen. Der Leser profitiert besonders davon, dass das Duo auch Fragen und Probleme erörtert, die in modernen deutschen Einleitungen zu kurz oder gar nicht vorkommen (z. B. Einleitungsfragen wie Verfasser und Adressaten sowie Ort, Zeit und Umstände).
Mit ihrem Ansatz stehen die renommierten Neutestamentler im Kontrast zu neueren Entwürfen, die sich mehr auf die literarischen Formen und historischen Parallelen konzentrieren. Hinzukommt, dass die beiden die angelsächsischen Forschungsergebnisse miteinbeziehen und somit die deutsche Forschungslandschaft um internationale Erkenntnisse bereichern. Gerade im Bereich der „New Perspective on Paul“ bietet das vorliegende Werk eine hilfreiche Auseinandersetzung, um liberalen Strömungen Fakten entgegenzusetzen und so das reformatorische Erbe neu hervorzuheben.

Wer sollte das Werk lesen?
Ohne Frage dient das Werk vorrangig Studierenden der Theologie. Dabei spielt es keine Rolle, ob man eher der protestantischen oder katholischen Konfession angehört. Ebenso empfiehlt sich das Werk für Bibelschüler jedweder Couleur, da Carson/Moo Fachmänner in ihrem Gebiet sind und international hohes Ansehen genießen. Zuletzt sollten sich auch Pastoren und Laienprediger mit den Inhalten auseinandersetzen, v.a. wenn man durch ein ganzes biblisches Buch des Neuen Testamentes predigen möchte.

Was gibt es Konstruktives?
Lobenswert ist, dass der Verlag prägnante Aussagen farblich hervorgehoben und in den Text eingefügt hat. Ebenso gut ist der breite Schreibrand, der Platz gibt, um sich Notizen zu machen. Allerdings haben die Autoren an Grafiken und Schaubildern, die im Zeitalter des „Bildes“ durchaus helfen, komplexe Inhalte auf den Punkt zu bringen, gespart. Zudem wäre es für ein Studienbuch hilfreich, wenn Impulsfragen am Ende der Kapitel vorhanden wären, um das Gelesene für eine Prüfung zu wiederholen.

Was macht das Buch besonders?
Zunächst einmal erhält der Leser Einblicke in die aktuelle ntl. Forschung. Die ersten 59 Seiten sind unerlässlich, um heutige Interpretationen des Neuen Testamentes zu verstehen. Ebenso das Kapitel über die synoptischen Evangelien hilft, dem heutzutage – v. a. in der wissenschaftlichen Theologie – durchsetzenden liberalen Trend entgegenzutreten und an der Verlässlichkeit der Überlieferungen nicht zu rütteln. Zudem sind die einzelnen Kapitel zu den Büchern des NT kompakt und können – obwohl sie wissenschaftlich gehalten sind – durchaus zügig durchgearbeitet werden. Weiterhin bieten die Erkenntnisse von Carson/Moo eine gute Ergänzung zu anderen deutschen Einführungen wie der Wuppertaler Studienbibel oder der Historisch-Theologischen Auslegung.

Mehr Rezensionen auf lesendglauben.de

1 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Einleitung in das Neue Testament"

Kunden welche diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Bibelgriechisch leicht gemacht

Bibelgriechisch leicht gemacht
* 12,00 €

Nehemia

Nehemia
* 9,50 €

Das Alte Testament

Das Alte Testament
* 70,00 €

Lehrbuch Bibel-Hebräisch

Lehrbuch Bibel-Hebräisch
* 35,00 €

Vom gekreuzigten Gott reden

Vom gekreuzigten Gott reden
* 14,99 €

Das Evangelium des Markus

Das Evangelium des Markus
* 49,90 €