Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Die neunte Stunde

Biblischer Roman
272 Seiten, gebunden
14 x 21 cm
Erscheinungsdatum: 05.02.2015
Bestell-Nr.: 190918
ISBN: 978-3-7655-0918-6
EAN: 9783765509186
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

* 4,99 €
€ *5,20 (A)

ODER
* Unverbindliche Preisempfehlung des Verlags. Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt.
Stephaton, Mitglied einer griechischen Schauspieltruppe, lebt in Tiberias am See Genezareth. Eines Tages macht er auf der Bühne den römischen Regenten lächerlich und muss zur Strafe zwei Jahre als römischer Soldat in Jerusalem dienen. Dort wird er Zeuge, als im Palast des Statthalters ein Rabbi namens Jesus vor Gericht gestellt wird …
Die biblische Passionsgeschichte neu und außerordentlich spannend erzählt.
Die neunte Stunde

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (971.4 kB)

190918.jpg

Kundenmeinungen

3 Artikel

pro Seite
Ein toller biblischer Roman Kundenmeinung von Maria L. Veröffentlicht am 17.04.17
Stephaton, ein junger Grieche, ist Mitglied einer Schauspielertruppe und der Star aller Aufführungen. Als er sich eines Tages dazu hinreißen lässt, die römische Herrschaft lächerlich zu machen, hat das Folgen für ihn. Stephaton muss als Strafe zwei Jahre als Hilfssoldat in einer römischen Garnison in Jerusalem dienen. Nur was wird aus Sara, dem jüdischen Mädchen, das er liebt ? Wird er sie wiedersehen? Wird sie auf ihn warten?

Bei diesem Buch handelt es sich um einen biblischen Roman zur Passionszeit. Das Buch ist in drei Kapitel unterteilt und der erste Teil beschäftigt sich sehr ausführlich mit der Vorgeschichte. So lernen wir Stephaton und Sara kennen und auch Jesus, der eine Rolle in diesem Buch spielen wird. Der Roman heißt "Die Neunte Stunde" und wer sich etwas in der Bibel auskennt, weiß was in der neunten Stunde passiert ist. Der Autor hält sich recht genau an den Bibeltext. Manche Details sind natürlich der Freiheit eines Romans geschuldet. Als Leser taucht man in eine sehr detaillierte, anschaulich geschilderte Welt ab und ist überall live dabei.

Das Besondere an diesem Buch ist die Passion. Dem Autor gelingt es außergewöhnlich gut, diese zu beschreiben, so dass man meint, es beinahe selbst zu spüren. Alles, was man schon aus der Bibel kennt, wird hier in eine Geschichte eingebunden, die sehr zu Herzen geht. Eine Kreuzigung ist eine furchtbare Sache, die hier jedem deutlich wird. Was Jesus für uns Menschen getan hat, wird hier sehr realistisch dargestellt. Dieses Buch gerade in der Passionszeit oder zu Ostern zu lesen, bringt das Geschehen besonders nahe.

Dieses Buch hat mir sehr gefallen. Ich habe das Buch gerade zur passenden Zeit gelesen. Besonders die Schilderung der Passion von Jesus ist mir sehr nahe gegangen. Dabei kannte ich ja eigentlich schon alles aus der Bibel. Der Schluß hat mir besonders gut gefallen, eine ganz besondere Szene. Sehr beeindruckend ist es auch, was mit den Menschen passiert ist, die bei der Kreuzigung von Jesus dabei waren. Es ist ein Ereignis, das viele Menschen verändert hat. Als Leser wird man animiert alles nochmal in der Bibel nachzulesen. Der Kreuzestod von Jesus hat für den christlichen Glauben eine zentrale Bedeutung. Dieser Roman macht ihn ein Stück weit verständlicher für die Leser, die mit der Bibel sonst gar nichts zu tun haben. Gläubige Leser werden wieder an das Wichtigste in ihrem Glauben erinnert. Was aus Stephaton und Sara wird, erfährt man natürlich auch noch....

Ein sehr schöner biblischer Roman , den ich sehr gerne gelesen habe und nur empfehlen kann. Vielleicht gibt es noch andere biblische Themen, die der Autor einmal in Romanform fassen möchte ? Ich wäre auf jeden Fall wieder dabei. Der Schreibstil des Autors lässt sich zudem sehr gut lesen, so dass ich mir bei Gelegenheit auch seine historischen Romane näher anschauen werde.
„Der Rabbi Jesus ist tot, Prokurator! Er starb um die neunte Stunde.“ Kundenmeinung von LEXI Veröffentlicht am 06.04.15
Wenn man dem Nachwort des Buches Glauben schenken darf, hat sich Günter Krieger mit diesem biblischen Roman um die Passionsgeschichte einen Herzenswunsch erfüllt. In „Die neunte Stunde“ berichtet der Autor zahlreicher historischer Romane anhand seiner beiden fiktiven Protagonisten Stephaton und Sara von den in den Evangelien geschilderten Ereignissen um Jesu Gefangennahme und Tod.

Günter Kriegers Geschichte beginnt in Tiberias, wo der knapp 20jährige griechische Schauspieler Stephaton auf Sara, ein Mädchen aus frommer jüdischer Familie trifft. Der talentierte und umschwärmte Publikumsliebling, der sich bislang vehement dagegen sträubte, als Sohn eines Baumeisters in die Fußstapfen seines Vaters zu treten, verliebt sich auf den ersten Blick in die junge Frau, die seine Zuneigung erwidert. Durch Sara erfährt Stephaton von einem jüdischen Rabbi namens Jesus, der Todkranke heilt und über das Wasser eines Sees gegangen sein soll. In Kapernaum, einem Fischerdorf unweit von Tiberia, begegnet er dem Wunderrabbi schließlich persönlich und kann sich dessen ungewöhnlicher Anziehungskraft kaum entziehen. Stephaton beschließt, Sara zuliebe die Schauspielerei aufzugeben und dem sehnlichsten Wunsch seines Vaters Demetrios zu entsprechen. Doch bei seiner Abschiedsvorstellung kommt es zum Eklat und Stephanos wird mit dem Rest seiner Truppe verhaftet. Er wird zu zwei Jahren Zwangsarbeit als Hilfssoldat einer römischen Legion verurteilt, wo er als Diener des Zenturios Cassius Longinus einem Hinrichtungstrupp arbeiten muss, dessen Spezialität Kreuzigungen sind. Seine hoffnungsvolle Zukunft mit Sara scheint in weite Ferne gerückt, doch der ehemalige Frauenschwarm lebt nur noch dem Ziel vor Augen, seine geliebte Sara nach Ablauf seiner Strafe heiraten und mit ihr eine Familie gründen zu können. Doch kurz bevor die zwei Jahre vorüber sind, werden die römischen Besatzer plötzlich auf Jeschua ben Joseph, dem Wunderrabi namens Jesus, aufmerksam, dessen Gefolge immer größer wird. Es kommt schließlich zur Festnahme im Garten von Gethsemane und zu einer Gerichtsverhandlung…

„Die neunte Stunde“ wird in insgesamt drei Kapiteln erzählt, wobei nach einem kurzen Prolog im ersten Teil „Laureolus“ der griechische Mime Stephaton mit seinem ausdrucksstarken und glaubwürdigen Theaterspiel vorgestellt wird und er Sara kennen lernen wird. Im zweiten Teil „Stephaton“ konzentriert sich der Autor auf die Zeit kurz vor der Gefangennahme Jesu, während im dritten Teil „Der neue Weg“ die Phase nach der Kreuzigung beschreibt. Positiv hervorzuheben ist meiner Ansicht nach die detaillierte Beschreibung in Form eines Lageplans der Stadt Jerusalem zur Zeit Jesu auf der ersten Buchseite, dessen Betrachtung ich dem Leser zur besseren Orientierung ans Herz legen möchte. Besonders wichtig erschien mir auch das Nachwort des Autors, in dem er einigen Gedanken und Erläuterungen zu seinem Werk Ausdruck verleiht und wo er verrät, in welchen Bereichen er sich strikt an die biblische Vorgabe hielt, und in welchen er sich durch fiktive Handlungen und Figuren dichterische Freiheit erlaubte.

Fazit: Günter Krieger versteht es hervorragend, die biblischen Fakten lebendig zu gestalten und dem Leser anschaulich näher zu bringen. Die Lektüre dieses atemberaubenden Buches brachte mir die Passionsgeschichte und viele Personen aus der Bibel bildhaft vor Augen und versetzte mich ein paar Stunden lang zurück in längst vergangene Zeiten und erlaubte mir tiefere Einblicke darauf durch die Perspektive seines griechischen Protagonisten. Ein wundervolles Buch, das ich uneingeschränkt weiter empfehle!
Die Passionsgeschichte aus der Sicht eines Hilfssoldaten - sehr spannend! Kundenmeinung von Smilla507 Veröffentlicht am 20.03.15
Stephaton, ein junger griechischer Mime (Schauspieler), lebt in Tiberias. Eines Tages lässt er sich auf der Bühne zu einer unüberlegten Aussage über den römischen Regenten hinreißen und wird dafür bestraft. Er soll für 2 Jahre nach Jerusalem und dort als Hilfssoldat dienen. Was er zu dem Zeitpunkt noch nicht weiß: Er wird dort auf Jesus treffen, den er zwei Jahre zuvor einmal hat reden hören und über den sich die Menschen viel erzählen... Und was er ebenfalls nicht weiß: In Jesu Gefolge befindet sich auch Sara, seine große Liebe.

Romane zu biblischen Hintergründen finde ich immer äußerst interessant. Man erfährt dabei einiges Wissenswertes; Begebenheiten, die man eigentlich bereits kennt, werden aus einem anderen Blickwinkel dargestellt und lassen den Leser die damalige Zeit neu entdecken.

So erging es mir mit diesem Roman, der von Jesu Passion handelt. Im Vordergrund steht Stephaton. Ausgerechnet aus der Sicht eines Griechen wird dieser Zeitabschnitt wiedergegeben. Eine mutige Entscheidung des Autoren. So erfuhr ich eher die Hintergründe, die zu der Kreuzigung Jesu führten. Jesus selbst bleibt oft im Hintergrund und spricht Sätze, die aus der Bibel bekannt sind. Es wird ihm also nichts anderes bzw. unbekanntes in den Mund gelegt. Aus der Perspektive Saras erfährt man, wie es im Gefolge Jesu zuging.

Ich war die ganze Zeit sehr gespannt, welche Rolle Stephaton und Sara in der Handlung haben würden. Diese Frage macht den Roman so spannend, dass ich ihn ab der Hälfte in einem Rutsch durchlesen musste.

Es gibt eine Szene, die nichts für Zartbesaitete ist. Es handelt sich dabei nicht um Jesu Kreuzigung, wie ich zu Beginn befürchtete. Auch wenn ich wusste, wie brutal so eine Kreuzigung war (dem Film „The Passion“ sei Dank) hat der Autor sie zum Glück nicht so ausschweifend und blutrünstig beschrieben.

Der vordere Teil des Buches beinhaltet eine Karte von Jerusalem. Ein Glossar wäre hilfreich gewesen, da einige Begriffe sich erst im späteren Verlauf erklären. Manche Begriffe (z.B. die Kleidung betreffend) waren zwar nicht so wichtig für den Handlungsverlauf, aber ich hätte dennoch gerne gewusst, worum es sich dabei handelt.

Fazit: Günter Krieger hat einen gut recherchierten, interessanten Roman geschrieben, der die Passionsgeschichte neu beleuchtet und mich sehr gefesselt hat!

3 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Die neunte Stunde"

Kunden welche diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Spuren im Sand

Spuren im Sand
* 9,99 €

Neue Genfer Übersetzung - Das Neue Testament als Hörbuch

Neue Genfer Übersetzung - Das Neue Testament als Hörbuch
* 29,80 €

Beziehungsstatus: Ich mag Kekse

Beziehungsstatus: Ich mag Kekse
* 10,00 €

Salzkonfekt

Salzkonfekt
* 10,00 €

Begegnung mit Jesus

Begegnung mit Jesus
* 8,00 €

Der Preis meines Glaubens

Der Preis meines Glaubens
* 13,00 €