Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Der Schlechte-Laune-Bär

32 Seiten, gebunden, vierfarbig
vierfarbig illustriert, 24,5 x 28 cm
Erscheinungsdatum: 21.12.2015
Bestell-Nr.: 195327
ISBN: 978-3-7655-5327-1
EAN: 9783765553271
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

13,00 €
€ 13,40 (A)

ODER
Schlecht gelaunt stampft der Bär durch den Wald. Bei jedem seiner Schritte bebt die Erde, und zwar so sehr, dass der Maulwurfstunnel einstürzt. Das gefällt dem Maulwurf gar nicht. Er regt sich schrecklich auf und schmeißt voller Wut seine Schaufel weg. Der Igel stolpert darüber - und bald ist jeder mit jedem böse. Doch die kleine Maus hat schon am Morgen eine Überraschung vorbereitet …
Der Schlechte-Laune-Bär

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (3,794.7 kB)

195327.jpg

Kundenmeinungen

6 Artikel

pro Seite
Der Schlechte-Laune-Bär Kundenmeinung von Kinderbuecher-blog.de Veröffentlicht am 24.07.19
Wer kennt sie nicht, diese Tage, an denen einfach alles schiefgeht? Heute ist so ein Tag - für den Bären.

Die kleine Maus wacht fröhlich auf und möchte ihre Freude über den sonnigen Tag teilen, indem sie ihrem Freund, dem Bären, Kuchen bringt. Doch der Bär ist gerade sehr schlecht gelaunt in viel zu großen Stiefeln davongestapft.

So wütend stampft der Bär auf dem Erdboden herum, dass von seinem Gestampfe der Tunnel vom Maulwurf einstürzt. Wütend wirft der Maulwurf seine Schaufel weg - und prompt stolpert der Igel darüber. Er kullert als Stachelkugel davon direkt in den Popo vom Fuchs.

Der wiederum schleudert vor Schreck seine Einkaufstüte weg, und so zieht das Unheil weiter seine Kreise, bis schließlich alle Tiere schlechte Laune haben und schimpfen.

Da fällt auch dem Himmel nichts Schönes mehr ein und es beginnt, zu regnen. Alle laufen schlecht gelaunt nach Hause. Doch was ist das? Vor der Bärenhöhle liegt ein kleines Päckchen: Der Kuchen von der gutgelaunten Maus.

Der Bär genießt den leckeren Kuchen und bekommt sofort gute Laune. Und ebenso, wie sich seine schlechte Laune unter den Tieren verbreitet hat, schafft es die fröhliche Maus durch ihr Kuchengeschenk nun, dass der Bär auch seine gute Laune unter die Leute - äh, Tierfreunde bringt. Denn zum Glück ist gute Laune mindestens so ansteckend, wie schlechte Laune.

Ein niedliches Bilderbuch, das gute Laune macht und seinen kleinen Lesern zeigt, dass es viel schöner ist, seine Freude mit anderen zu teilen, als schlechte Laune zu verbreiten.
Jeder hat einfach mal schlechte Laune Kundenmeinung von Anja Veröffentlicht am 06.03.17
Der schlechte Laune Bär
Trotz schlechten Wetters hat der Bär schlechte Laune. Angefangen von den zu großen Stiefeln grummelt er den ganzen Weg über vor sich hin und steckt die ganzen Tiere mit seiner schlechten Laune an. Und dann fängt es auch noch an zu regnen. Dabei wollte die Maus ihm eine Freude machen und ihm ein Kuchen vorbei bringen.
Einen schlechten Tag, das kennt jeder und hat ihn schon mal erlebt. Das Bilderbuch verdeutlicht, dass man mit schlechter Laune viel mehr schlechte Laune verbreiten kann. Es zeigt und, wie ansteckend so eine schlechte Laune ist. Aber dieses Buch über den schlechte Laune Bär zeigt auch, wie man mit dieser Laune umgehen kann. Und das es manchmal einen kleinen Schritt braucht um dieses Gefühl positiv umzukehren. Wichtig sind dabei auch Entschuldigungen. Und zusammen ist dann der Tag gleich wieder schöner.
Die Geschichte eignet sich gut zum Vorlesen. Leider habe ich keine eigenen Kinder, aber ich habe dieses Buch gelesen, weil ich manchmal mit schlechter Laune schon aufstehe. Außerdem war der Sohn einer Bekannten da, dem ich das Buch vorgelesen habe. Leon war begeistert von den Bildern und hat immer wieder neues entdeckt – mal eine Biene, mal einen Käfer. Und auch die anderen Tiere fand er toll. Die Geschichte selber hat ihn auch angesprochen und er hat dann gesagt, dass man nicht immer nur schlechte Laune haben sollte, sondern auch gute, um da die andere mit anzustecken. Der Text ist kurz genug, um nicht zu langweilen. Das ist nämlich bei Leon schnell der Fall. Die Bilder jedenfalls sind sehr detailliert und liebevoll .gezeichnet und
Für kleine Kinder ist das ein sehr schönes Vorlesebuch, das ich gern weiterempfehlen kann. Gerade auch, wenn mal wieder so ein Tag ist, wo man grundlos schlechte Laune hat.
schön illustriert Kundenmeinung von Christa Robbers Veröffentlicht am 11.10.16
Dieses schön illustrierte Buch ist für Kinder von 3 bis 6 Jahren geeignet.

Manchmal wissen auch Kinder nicht, warum sie schlechte Laune haben. Aber das gute Freunde oder eine gute Idee einem über so manches Stimmungstief hinweghelfen können, erfassen sie dank dieser Geschichte sofort.
Wie man schlechte Laune vertreibt Kundenmeinung von Simone Janoschke Veröffentlicht am 20.02.16
Es ist ein schöner Tag und die Maus will dem Bären eine Freude machen und einen Kuchen schenken. Doch der Bär ist nicht zuhause, sondern stapft ärgerlich durch den Wald, weil seine Gummistiefel viel zu groß sind. Dabei stampft er so auf den Waldboden, dass er die Höhle des Maulwurfs kaputt macht. Der Maulwurf ist so sauer, dass er seine Schaufel aus dem Bau wirft und der Igel darüber stolpert. So geht es weiter, bis alle Tiere im Wald sich streiten. Doch dann entdeckt der Bär das Geschenk der Maus und er beschließt, dass es wohl am besten ist, sich beim Maulwurf zu entschuldigen. Ob dann wieder Frieden im Wald einkehrt?


Schlechte Laune? Das kenne ich nur zu gut von meinen Kindern. Die waren gleich begeistert von dem schönen Buch, in dem es so viele kleine Details zu entdecken sind. So findet man auf fast jeder Seite kleine Schmetterlinge oder Bienen. Als die auf einer Seite fehlen, fiel das sofort auf. Die Bilder sind sehr groß und detailverliebt gezeichnet, das macht dieses Buch aus. Der Text ist für 3 jährige Kinder angemessen kurz, so dass sie an der Geschichte dran bleiben. Dabei lernen sie, dass es wichtig ist, sich nach einem Streit wieder zu versöhnen und dass ein friedliches Zusammenleben viel einfacher ist. Eine sehr schöne Botschaft, die kindgerecht vermittelt wird. Ich muss es immer wieder vorlesen, es ist unser momentanes Lieblingsbuch!
Toll gegen schlechte Laune Kundenmeinung von Maria L. Veröffentlicht am 16.02.16
Der Bär verlässt seine Höhle mit schlechter Laune, die Stiefel passen nicht. Weil der Bär so durch die Gegend trampelt stürzt der Maulwurfgang ein und der Maulwurf ärgert sich so, dass er seine Schaufel einfach irgendwohin wirft. Über die Schaufel fliegt nun der Igel und der rollt nun in den Fuchs hinein, der seine Einkäufe dabei verliert und diese landen auf der Eichhörnchenfamile. Am Ende sind alle Tiere sauer. Begonnen hat alles mit dem Bären...

Das Schöne ist, der Bär erlebt eine Überraschung als er nach Hause kommt und weil er sich so freut, möchte er anderen auch eine Freude machen, besonders dem Maulwurf, dessen Gang er zerstört hat. Es setzt wieder eine Kettenreaktion ein, bei der am Ende alle wieder gutgelaunt sind und sich freuen.

Die Geschichte ist wirklich sehr schön. Die Zeichnungen sind sehr liebevoll gemacht und der Text ist gerade richtig, dass kleinere Kinder ab 3 schon gerne der Geschichte folgen. Und die gute Laune ist richtig ansteckend. Ich finde die Geschichte zeigt richtig gut, wie alles zusammenhängt, auch wir Menschen von anderen anhängig sind. Eine Kleinigkeit kann viel bewirken, zum Guten aber auch zum Bösen.

Fazit: Ein wunderbares Bilderbuch für die Kleinen. Und es bewirkt gute Laune, wenn man vorher schlecht gelaunt ist...
der schlechte-Laune-Bär hilft schlechte Laune zu vertreiben Kundenmeinung von Smilla507 / S. Degenhardt Veröffentlicht am 07.02.16
Der Bär hat trotz herrlichen Wetters schlechte Laune. Die blöden Stiefel sind viel zu groß! Die kleine Maus dagegen möchte ihm eine Freude bereiten und einen Kuchen vorbei bringen. Sie sieht in nur noch davonstapfen, also legt sie den Kuchen vor der Tür ab. Der Bär stampft durch den Wald, was den Maulwurf verärgert, weil dadurch sein Tunnel einstürzt. Wutentbrannt schmeisst der Maulwurd seine Schaufel weg, worüber der Igel stolpert... Es folgt eine Kettenreaktion und hat zur Folge dass ganz viele Tiere mies gelaunt sind und streiten. Als der Bär im Regen heim geht und zu Hause ankommt entdeckt er den Kuchen vor der Tür und plötzlich ist er fröhlich. Er geht zum Maulwurf um sich zu entschuldigen. Und wieder folgt eine Kettenreaktion, diesmal allerdings eine mit positivem Ausgang: Die Tiere entschuldigen sich.

Dieses Bilderbuch zeigt sehr schön wie ansteckend schlechte Laune sein kann. Zufällig hatten wir das Buch ganz neu hier liegen, als meine vierjährige Tochter einen schlechten Tag hatte. Sie wollte das Buch ursprünglich auch gar nicht vorgelesen bekommen, aber als ich die erste Seite aufschlug war sie doch mit Interesse dabei. Und so, wie sich die Laune der Tiere während der Geschichte änderte, so änderte sich auch die Laune meiner Tochter. Am Ende saß neben mir ein fröhliches Kind, das so sehr Gefallen an dem Buch gefunden hatte, dass sie es noch einmal vorgelesen haben wollte.

Die Illustrationen, besonders die der kleinen Maus und der Eichhörnchen gefielen ihr besonders gut. Die Bilder sind nicht zu überladen und niedlich, die Gesichtsausdrücke sind auch sehr ausdrucksstark. Geräusche und Aufschreie sind groß und fett gedruckt, was dem Vorleser hilft die Geschichte lebendig vorzulesen.

Der Textumfang ist für dreijährige Kinder ok. Auf manchen Seiten ist etwas mehr, auf anderen Seiten dafür fast gar kein Text.

Ich kann dieses Bilderbuch wirklich sehr empfehlen. Es ist gut gegen schlechte Laune. :)

6 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Der Schlechte-Laune-Bär"

Kunden welche diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Endlich wieder Oma-Tag!

Endlich wieder Oma-Tag!
* 13,00 €

Sei willkommen auf dieser schönen Welt!

Sei willkommen auf dieser schönen Welt!
* 13,00 €

Der kleine Bär und die Kummerkiste

Der kleine Bär und die Kummerkiste
* 13,00 €

Die kleine Raupe und das große Wunder

Die kleine Raupe und das große Wunder
* 13,00 €

Noahs Arche

Noahs Arche
* 4,99 €

Das kleine Entchen Benjamin

Das kleine Entchen Benjamin
* 13,00 €