Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Der kleine Bär und seine Piratengeschichte

32 Seiten, gebunden, vierfarbig
21,8 x 28 cm
Erscheinungsdatum: 11.01.2019
Bestell-Nr.: 195995
ISBN: 978-3-7655-5995-2
EAN: 9783765559952
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

13,00 €
€ 13,40 (A)

ODER
Der kleine Bär liebt spannende Geschichten und er liest für sein Leben gern. Aber es gibt ein Problem: Er hat nur ein einziges dickes Buch, das vom vielen Lesen ziemlich zerfleddert ist. Immer mehr Seiten fallen heraus und eines Tages weht der Wind sie in alle Richtungen davon. Und nun? "Jetzt muss ich mir wohl selbst eine Geschichte ausdenken", überlegt der kleine Bär. Doch das ist gar nicht so einfach. Mit allen möglichen Tricks versucht der kleine Bär, einen spannenden Anfang zu finden - vergeblich. Bis ihn schließlich seine Freunde auf die rettende Idee bringen ...
Der kleine Bär und seine Piratengeschichte

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (4,032.3 kB)

195995.jpg

Kundenmeinungen

5 Artikel

pro Seite
Der kleine Bär und seine Piratengeschichte Kundenmeinung von Gisela L. Veröffentlicht am 30.07.19
Bären sind beliebt, in und mit Büchern ganz besonders. Dieser Bär hier besitzt leider nur ein einziges Buch und das fliegt gleich zu Beginn auseinander. Doch mit dem selber Schreiben als Ersatz klappt es zunächst gar nicht. Auf der Suche nach einer Idee hilft der kleine Bär nacheinander der Maus, die einen Tanzpartner braucht, dem Hasen, der beim Rudern ein Paddel verloren hat und einem Eulenküken, das sich nicht mehr zum Nest zu fliegen traut. Diese Erlebnisse inspirieren ihn schließlich zu seiner eigenen Piratengeschichte, die gleichsam als Buch im Buch (mittels einer aufklappbaren Extraseite) enthalten ist. Seine drei Freunde kommen natürlich alle drin vor. Dazu passen die stimmungsvollen Bilder von A. Friend in warmen Farben, teils wunderbar leicht hingetupft, z.B. die zarten Blütenblätter oder die hinreißenden kleinen Eulen. Der Bär mit Buch ist ebenfalls ein schönes Motiv. Bestens geeignet zum Vorlesen und sehr empfohlen!

Der kleine Bär und seine Piratengeschichte Kundenmeinung von Waltraud B. Veröffentlicht am 30.07.19
‚Der kleine Bär und seine Piratengeschichte‘ verkörpert auf wundersame Weise Leseförde-rung und verspricht eine attraktive Piratengeschichte, die sich auch noch auf einer
aufklappbaren Seite befindet.
Neben einer liebevollen Bebilderung sind es die genannten Vorzüge, die das Bilderbuch vor allem für kleine Jungen oder besser gesagt für Eltern von kleinen Jungen so anziehend machte
und noch immer macht.

*Der Bilderbuchtitel ‚Der kleine Bär und seine Piratengeschichte‘ beschreibt in nachahmens-werter Weise, wie aus Freundschaft und Lust am Fabulieren ein ganz besonderes Abenteuer entstehen kann.

Der kleine Bär liebt Geschichten über alles und natürlich auch sein Geschichtenbuch, das ihn überall begleitet. Irgendwann ist es ‚zerlesen‘, und der Wind trägt die Seiten davon.
Als Ersatz will der kleine Bär sich eine eigene Geschichte ausdenken – mit einem spannenden Anfang, einer aufregenden Mitte und einem glücklichen Ende.
Von dieser gewichtigen Aufgabe lenken ihn jedoch die Maus, die einen Tanzpartner braucht, der Hase, der sein Ruder sucht, und ein ängstliches Entenküken ab.
Erst nach einem genüsslichen Essen wendet der kleine Bär sich seiner Geschichte zu, die ihm nur so aus der Feder fließt.
Wie die Tageserlebnisse des Bären in seiner ‚aufklappbaren‘ Piratengeschichte aufgehen, macht nicht nur großen Eindruck auf seine Freunde, sondern garantiert auch auf die Leser von ‚Der kleine Bär und seine Piratengeschichte‘ – liebevoll illustriert, eine Leseförderung vom Feinsten.*
Der kleine Bär und seine Piratengeschichte Kundenmeinung von Katja A. Veröffentlicht am 30.07.19
Seinen alten, dicken Geschichtenband liebt der kleine Bär über alles. Nur zu gern lässt er sich immer wieder in die fantastischsten Abenteuer entführen. Doch eines Tages fährt ein heftiger Windstoß in sein Buch, entblättert alle Seiten und trägt sie weit fort. Anstatt darüber traurig zu sein, beschließt der Bär, selbst einmal eine Geschichte zu erfinden. Aber das ist gar nicht so einfach. Er könnte ein wenig Unterstützung gebrauchen…

Aller Anfang ist schwer
Sich am geliebten Scheuerbaum reiben oder ein erfrischendes Bad im Fluss nehmen – all diese Aktivitäten sollen dem Bären Anreize bieten, einen Anfang zu finden. Das Geschichtenglück lässt allerdings auf sich warten. Stattdessen wird die tatkräftige Hilfe des Bären von seinen Freunden verlangt. Überall im Wald unterstützt er die Tiere, wird zum Retter und Problemlöser. Alsbald darf der Bär spüren, dass sich unter all der Hilfsbereitschaft eine zündende Idee offenbaren darf, in der noch viel mehr steckt, als der Beginn eines neuen Buches.
Die offene Tür zwischen Fantasie und Realität
Claire Freedman und Alison Friend erzählen wie sich aus der Sehnsucht nach einer Geschichte, ein echtes Abenteuer entspinnt, das Freunde zusammenschweißt. Neben einer großen Bücherleidenschaft finden wir in Der kleine Bär und seine Piratengeschichte eine tiefe Herzlichkeit und Lebenslust. In diesem Kinderbuch verbirgt sich nicht nur eine kreativ gedachte Geschichte in der Geschichte, sondern auch die mutmachende Aufforderung, eigene Erfahrungen zu sammeln, um ein wunderbares Abenteuer zu gestalten – das des eigenen Lebens.
Die besten Geschichten schreibt das Leben selbst! Kundenmeinung von S. Degenhardt / Smilla507 Veröffentlicht am 25.04.19
Der kleine Bär liest für sein Leben gern und nimmt immer etwas zu lesen mit. Aber eines Tages geht sein dickes Geschichtenbuch kaputt. Was nun? „Nun muss ich mir wohl selbst eine Geschichte ausdenken“ sagt er zu sich und holt Stift und Papier. Es mag ihm einfach nichts einfallen und dann kommen auch noch alle seine Freunde nacheinander vorbei, weil sie seine Hilfe benötigen. So kommt er allerdings auch nicht weiter beim Schreiben. Abends hat er jedoch eine Menge Ideen für seine Geschichte gesammelt.

Bilderbücher vom Brunnen Verlag warten immer mit einer großen Portion Niedlichkeit und wertvollen Inhalten auf. Da macht auch „Der kleine Bär und seine Piratengeschichte“ keine Ausnahme. Als Buchhändlerin und Mama gefällt mir daran besonders, dass das Lesen und die Liebe zu Büchern im Vordergrund stehen, genauso wie das Thema Hilfsbereitschaft.

Das Text-Bildverhältnis ist sehr gut für Kinder ab 3,5/4 Jahren geeignet, die Schriftgröße ist angenehm zu lesen (gerade abends, wenn die Augen des Vorlesers müde werden nicht zu verachten!). Zum Ende der Geschichte hin gibt es eine Ausklappseite, das ist dann die Piratengeschichte, die der Bär geschrieben hat. Das hat meine Tochter (5) total begeistert und sie hat direkt die abgewandelten Erlebnisse des Bären mit seinen Freunden wiedererkannt.

Ich hoffe, dass dieses warmherzige, liebevolle Bilderbuch viele gleichgesinnte Lesefreunde findet! (Vor-)Lesen ist wichtig!
Der kleine Lesebär Kundenmeinung von mama_liestvor Veröffentlicht am 07.03.19
Ein zauberhaftes Bilderbuch mit wunderschönen Illustrationen.
Der kleine Bär liebt Bücher ! Eines Tages beschließt der Bär sein eigenes Buch zu Schreiben !... Das ist gar nicht so einfach , doch seine guten Freunde helfen ihm auf die Sprünge...und siehe da !....Dank Maus, Hase und Eule wird die Geschichte spannend und abenteuerlich !.....

5 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Der kleine Bär und seine Piratengeschichte"

Kunden welche diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Der kleine Igel und die große Weihnachtsüberraschung

Der kleine Igel und die große Weihnachtsüberraschung
* 12,95 €

So viele Sterne hat die Nacht

So viele Sterne hat die Nacht
* 13,00 €

Der kleine Dachs und das kranke Vögelchen

Der kleine Dachs und das kranke Vögelchen
* 13,95 €

Der kleine Igel und die Schneelawine

Der kleine Igel und die Schneelawine
* 13,95 €

Der kleine Bär und sein Opa

Der kleine Bär und sein Opa
* 13,00 €

Du bist so lieb, kleine Maus!

Du bist so lieb, kleine Maus!
* 13,00 €