Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Das Haus hinter den Magnolienblüten

368 Seiten, gebunden
13 x 20,6 cm
Erscheinungsdatum: 30.01.2019
Bestell-Nr.: 190607
ISBN: 978-3-7655-0607-9
EAN: 9783765506079
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

17,00 €
€ 17,50 (A)

ODER
Ein Mann, der bereitwillig sein Leben für dich riskiert ... ist ein Mann, dem du dein Leben anvertrauen kannst.

1792: Nach dem Tod ihrer Eltern wird die junge Irin Kiera mit ihren beiden Schwestern nach Amerika geschickt. Doch statt des versprochenen Ehemanns erwartet sie dort der skrupellose Besitzer eines Freudenhauses, der ganz andere Pläne mit den dreien verfolgt ...
Quinn O’Shea, der schon auf der Schiffsüberfahrt ein Auge auf Kiera geworfen hat, rettet die Schwestern in einer waghalsigen Aktion aus den Fängen des Mädchenhändlers und nimmt sie kurzerhand mit auf die Plantage seines Bruders. Während das Band zwischen Kiera und Quinn immer stärker wird, hat der Bordellbetreiber den Raub seines „Besitzes“ nicht vergessen und setzt alles daran, die Schwestern wiederzufinden ...

Eine romantische Liebesgeschichte - fesselnd und gefühlvoll, historisch glaubwürdig und spannend bis zur letzten Seite.

Leserstimme:
Pam Hillmann lässt das 18. Jahrhundert wunderbar lebendig werden. Ihre spannende Liebesgeschichte geht mitten ins Herz!
Lara Kreutz, Leserin
Das Haus hinter den Magnolienblüten

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (1,986.2 kB)

190607.jpg

Kundenmeinungen

5 Artikel

pro Seite
Spannend und gefühlvoll Kundenmeinung von vielleser18 Veröffentlicht am 14.03.19
792, Natchez ist eine aufstrebende Stadt am Mississippi. Dort kommen Kiera und ihre zwei jüngeren Schwestern mit dem Schiff an. Kiera soll den ihr unbekannten Pierre le Bonne heiraten, einfädelt wurde diese Heirat in Irland von ihrem Schwager. Was sie nicht ahnt ist, dass Pierre le Bonne ganz andere Pläne mit den drei hübschen Frauen hat. Doch zum Glück ist Quinn O`Shea zur Stelle und rettet sie aus den Fängen des Bordellbesitzers. Kiera und ihre Schwestern können mit Quinn O`Shea zur Plantage seines Bruders fliehen. Doch le Bonne sinnt auf Rache, denn vor dem Gesetz gehören die drei Frauen ihm.

Wieder eimal ist das ein Buch aus dem Brunnen-Verlag Gießen, der mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte. Hier in diesem historischen Roman, gefällt mir einfach alles. Der Schreibstil der amerikanischen Autorin Pam Hillman, übersetzt von Hannah Schwarz, die Beschreibungen der Örtlichkeiten und vor allem des alltäglichen Lebens. Hier wurde nicht nur der berufliche Alltag lebendig beschrieben, sondern auch die Gefahren, z.B. bei Reisen und die Schattenseiten des Lebens dort (Armut, Sklaverei, Menschenhandel), auch wenn diese Themen nur Randthemen waren.

Der Roman punktet vor allem mit dem Spannungsfaktor, mit den Entwicklungen der Protagonisten, mit den vielen Gefahren, die überstanden werden müsssen. Hier fühlt und bibbert man jederzeit mit. Hinzu kommt natürlich auch das Thema Liebe, die verwickelten Wege, die die Protagonisten gehen müssen, um sich ihre Liebe einzugestehen. Jeder von ihnen hat sein Päckchen an Ballast zu tragen, das macht es komplizierter und für den Leser sehr interessant mit zu verfolgen.

Auch der christliche Aspekt spielt in diesem christlichen Roman eine Rolle und die Autorin schafft es dies authentisch und nicht pathetisch mit in die Handlung und die Lebensweise der Protagonisten mit einzubauen. Es ist alles stimmig und rundet die Geschichte ab!

Pam Hillman hat es verstanden mich durch immer neue Verwicklungen und Gefahren zu fesseln und ich hoffe daher, dass die Geschichten der anderen Protagonisten von der O`Shea-Farm, die im amerikanischen bereits erschienen sind, bzw. noch erscheinen werden, auch übersetzt werden und hier veröffentlicht werden.
Spannender Auswanderer-Roman Kundenmeinung von Victoria Veröffentlicht am 05.03.19
Die Bücher von Pam Hilman werden in den USA hochgelobt. Nun ist "Das Haus hinter den Magnolienblüten" auf deutsch erschienen und jetzt kann ich den Amerikanischen Lesern nur rechtgeben.
Die Geschichte der drei Schwestern, die blauäugig und im besten Glauben von Irland nach Amerika auswandern und dort neue Feinde und Freunde finden, ist für mich der beste Liebesroman, den ich seit langem gelesen habe.
Diese zarte Andeutung von Gefühlen, dieses langsame Herantasten aneinander und die spritzigen Dialoge sind einfach wunderbar zu lesen.
Zu erwähnen wäre vllt noch, dass es ein christlicher Liebesroman ist, was man daran merkt, dass vorallem die beiden Hauptprotagonisten ihre Gefühle, die sie schmerzen, belasten oder auch freuen mit Gott besprechen. Für diese Art von Buch für mich ein schönes und passendes Stilelement.
Dann den gekonnten Spannungsaufbau, die spürbare latente Gefahr, in der die drei Schwestern schweben, da kann man bis zum Schluss nicht mit Lesen aufhören.
Dieser ist dann auch hochdramatisch und wirklich eindrucksvoll erzählt, besser geht es nicht.
Ein Buch das nach meinem Geschmack ist Kundenmeinung von Bluubsbuecherwelt Veröffentlicht am 03.03.19
Meinung:
Hallo 18. Jahrhundert & ein großes Dankeschön an Frau Hillman für diesen wundervoll historischen Roman. Ich LIEBE ihn, ganz im ernst. Ich bin ja allgemein ein Fan von historische Romane, wenn sie gut geschrieben sind & das ist genau der Fall. Von der ersten Seite bis hin zur letzten haben mich Kiera Young & Qinn O'Shea überzeugt. Nicht nur die Spannung, zwischen den beiden hat der Leser von Kapitel zu Kapitel gespürt, auch die süße Unschuld, die ja gerade im 18. Jahrhundert große geschrieben worden ist, war zu sehen. Es war ehrlich gesagt so angenehm, dass die Autorin nur auf die Gefühle, zwischen den beiden aus war & nicht das körperliche Begierden ausgeschlachtet hat, was ja heutzutage in fast jedem Buch ab 12 Jahren zu finden ist.
Umso schöner war dann auch das Ende, einfach total romantisch & echt. Neben Kiera & Qinn gab es auch andere wichtige Protagonisten, die ebenfalls eine eigene Geschichte zu erzählen haben. Es gibt bereits zwei Bänder über die O'Shea Bande, die ich auf alle Fälle lesen möchte, sobald sie auf deutsch erhältlich sind & das meine Lieben kann ich euch auch nur empfehlen. Das Buch ist sauber, angenehm & bildlich geschrieben. Die Protagonisten sind weder dümmlich noch fad, jeder hat seine Vorzüge. Während meiner Lesezeit hat es Pam Hillman geschafft das, dass 18. Jahrhundert für mich greifbarer geworden ist. Nicht nur die Liebe war so "alt" auch die Schurken waren dem Zeitalter entsprechend fies. Wirklich rundum perfekt!

Empfehlung:
Ein wundervoller Roman, besonders für die Frauen, die einfach entspannt lesen möchten, ohne das hinter jeder Seite irgendwelche körperliche Triebe nachgegeben werden müssen. Es ist wie bereits oben schon erwähnt dem Zeitalter entsprechend vornehm geschrieben & nicht irgendwie anrüchig dargestellt. Ein wirklich schönes Werk, danke hierfür!
Niemand sollte einen Menschen besitzen den er nicht liebt Kundenmeinung von claudi-1963 Veröffentlicht am 01.03.19
"Welcher Reichtum ist größer als der des Bedürfnislosen? Welche Macht ist großer als die des Unabhängigen?" (Francesco Petrarca)
Natchez 1792: Die irischen Geschwister Kiera, Amelia und Megan Young werden nach dem Tod ihrer Eltern nach Amerika geschickt. Dort hat ihr Schwager Georg und ihre Halbschwester Charlotte eine Hochzeit zwischen Kiera und Pierre Le Bonne arrangiert. Nichtsahnend, das diese Ehe nur fingiert ist und Georg dadurch seine Schulden gegenüber Pierre Le Bonne bezahlt hatte. Das Le Bonne in Wahrheit ein skrupelloser Mensch und ein Bordellbesitzer ist, erfahren sie erst als sie vor Ort sind. Zum Glück haben sich Kiera und der gutaussehende Ire Quinn O ' Shea auf der Überfahrt kennengelernt, den sie verbindet ein ähnliches Schicksal. Als er mitbekommt, was man den drei Schwestern angetan hatte, versucht er mit zwei anderen Herren zusammen die Geschwister Young aus den Fängen Le Bonnes zu befreien. Gemeinsam brechen sie auf nach Breeze Hill zur Plantage ihres Bruders Connor, der jedoch weniger erfreut ist, als er von den Geschwistern erfährt. Schnell bringt sich Quinn als Schmied ein und Kiera versorgt Durchreisende mit Kost und einer Unterkunft. Dabei kommen sich die beiden immer näher und eine erste Liebe entfacht zwischen ihnen. Doch Le Bonne hat die Geschwister nicht vergessen, er setzt alles daran, um seinen Besitz wiederzubekommen.

Meine Meinung:
Ein bezauberndes Cover mit einem Haus, einer jungen Frau und davor den Blüten eines Magnolienbaums passten wunderbar zum Inhalt. Der Klappentext hatte mich wahrlich neugierig gemacht auf dieses Buch. Eindrucksvoll wurde ich von der Autorin in eine Zeit mit Sklaverei, Menschenhandel und den Gegebenheiten dieser damaligen Zeit hineinversetzt. Der schöne, unterhaltsame Schreibstil hatte mich förmlich in die Geschichte hineingezogen und so konnte ich das Buch kaum mehr weglegen. Schon alleine der abenteuerliche, spannende Inhalt gepaart mit der zarten Liebe die sich zwischen Quinn und Kiera nur sehr langsam entwickelten, macht dieses Buch für mich zu einem unvergesslichen Leseerlebnis. Ich erfuhr unter anderem von der Unmenschlichkeit des damaligen Menschenhandels oder wie sich teilweise junge Menschen für ihre Geschwister aufopfern mussten. Gleichzeitig erlebe ich die Warmherzigkeit von Connors Frau Isabella und dem jungen Iren Quinn. Wie sie den Geschwistern Young problemlos ein neues Zuhause anboten. Die Protagonisten waren allesamt sehr gut durchdacht, dadurch wurden mir die meisten sofort sympathisch. Besonders Quinn mit seiner warmherzigen, aufopfernden und einfühlsamen Art oder die durchsetzungsstark, ehrliche und fleißig Kiera konnten mich wahrlich überzeugen. Ebenso wie die liebevolle Isabella und der etwas harte, unnahbare Connor der jedoch im Inneren einen weichen Kern hatte. Angsteinflößend war dagegen, war Pierre Le Bonne der in Natchez für Angst und Schrecken sorgte und dem anscheinend niemand seine Grenzen aufzeigen konnte. So wurde diese Geschichte im Verlauf des Lesens immer abenteuerlicher. Doch trotz Spannung, Abenteuer und einer einfühlsamen Liebe nahm auch der christliche Glaube des Einzelnen eine große Rolle ein. Für mich eines der besten Bücher die mich ein wenig sogar an Lucienda Rileys Schreibstil erinnerte. Als Nächstes freue ich mich auf Connors Lebensgeschichte, gebe für dieses Buch 5 von 5 Sterne und eine Leseempfehlung.
Eine abenteuerliche Reise Kundenmeinung von zauberblume Veröffentlicht am 17.02.19
"Das Haus hinter den Magnolienblüten" aus der Feder der amerikanischen Bestsellerautorin Pam Hillmann, ist für mich der erste Roman, den ich von der Autorin gelesen habe. Die Autorin hat für ihre historischen Liebesromane schon mehrere Preise erhalten und wer diesen Roman gelesen hat, weiß auch warum.

Nun zur Geschichte. Wir befinden uns Ende des 18. Jahrhunderts. Die junge Irin Kira befindet sich mit ihren zwei Schwestern Amelia und Megan auf der Überfahrt von Irland nach Amerika. Nach dem Tod ihrer Eltern hat ihr Schwager für Kira einen Ehemann in Amerika gefunden. Voller Hoffnung reisen die drei Mädchen in den fernen Kontinent. Als sie jedoch in Natchez Under-the-Hill am Ufer des Mississippi ankommen, erwartet sie eine böse Überraschung. Es wartet kein Ehemann auf Kira, sondern der skrupellose Besitzer eines Freudenhauses, der ganz andere Pläne mit den Mädchen hat. Auf der Schiffsüberfahrt hat der Ire Quinn O'Shea, der nach langer Zeit seinen Bruder auf der Plantage besuchen will, ein Auge auf Kira und ihre Schwester geworden. Quinn befreit sie auch aus den Fängen des Bordellbesitzers und nimmt sie mit auf die Plantage seines Bruders. Doch der Bordellbetreiber kann den Raub seines Besitzes nicht vergessen und macht sich auf die Suche .....

Einfach spitze! Die Autorin hat einen erstklassigen Schreibstil. Sie lässt die Geschichte vor meinem inneren Auge lebendig werden. Schon die Überfahrt auf der Lady Gallant auf dem Atlantischen Ozean war ein wahres Abenteuer. Ich habe die drei Mädchen bewundert. Sie haben sich ja wirklich tapfer geschlagen. Wie müssen sie sich gefühlt haben? Die geliebte Heimat zu verlassen und in ein fremdes unbekanntes Land aufzubrechen. Wenn ich die Augen schließe, sehe ich das rege Treiben auf dem Schiff, spüre den Wind auf meiner Haut und auch die Zweifel von Kira. Und dann ihre Ankunft in Amerika. Zu dieser Zeit ein besonders raues Land. Wohlgefühlt habe ich mich auf Conners Plantage. Das Leben hier verlangt jedoch von seiner Bewohner einiges ab und manchmal hilft nur Gottvertrauen um hier zu überleben. Auch sind beim Lesen viele Emotionen zu spüren, die auch mich sehr berührt haben. An manchen Stellen hatte ich richtiges Gänsehautfeeling. Aber natürlich kommt in dieser herausragenden Geschichte auch die Liebe nicht zu kurz. Da ist ja dieses zarte Knistern zwischen Kira und Quinn zu spüren. Doch Quinn hat eigentlich andere Pläne. Er will noch etwas von der Welt sehen. Wie er sich aber letztendlich entscheidet und ob das Schicksal der Mädchen ein gutes Ende findet, wird nicht verraten.

Für mich ein Lesehighlight der Extraklasse. Ein absolutes Traumbuch. Bei mir wandert die Autorin auf die Liste meiner "Lieblingsautorinnen", denn sie hat mir auch die Geschichte des 18. Jahrhunderts in Amerika nahe gebracht und gleichzeitig durfte ich noch in eine spannende Lektüre eintauchen.

Erwähnenswert ist auch das wunderschöne Cover, ein echter Hingucker. Selbstverständlich vergebe ich für dieses Lesevergnügen gerne 5 Sterne und freue mich schon auf das nächste Buch der Autorin.

Genossen habe ich zu dem diesem Traumbuch einen leckeren Tee, und zwar Weihnachtstraum aus dem Brunnen Verlag. Mit seinem zarten Kakaoaroma sorgt er für ein besonderes Trinkvergnügen.

5 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Das Haus hinter den Magnolienblüten"

Kunden welche diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Olivenholz Servierbrett

Olivenholz Servierbrett
* 13,95 €

Olivenholz Baguette Schale

Olivenholz Baguette Schale
* 17,95 €

Servietten Faultier

Servietten Faultier
* 3,95 €

Deine Liebe hält mein Herz

Deine Liebe hält mein Herz
* 17,00 €

Vom kleinen Faultier, das immer zu spät kam

Vom kleinen Faultier, das immer zu spät kam
* 13,00 €

In stiller Trauer - In mir ist es finster, aber bei Dir ist das Licht;  ich bin einsam, aber Du verl

In stiller Trauer - In mir ist es finster, aber bei Dir ist das Licht; ich bin einsam, aber Du verl
* 2,45 €