Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Ich muss nur fest genug glauben

... und andere Lügen, die ich geliebt habe
160 Seiten, gebunden
13 x 20,6 cm
Erscheinungsdatum: 05.08.2019
Bestell-Nr.: 190719
ISBN: 978-3-7655-0719-9
EAN: 9783765507199
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

15,00 €
€ 15,50 (A)

ODER
Dieses ehrliche, mutmachende und überraschend amüsante Memoire von Kate Bowler über ein Leben mit einer Todes-Diagnose ist einer von fünf Sommer-Tipps von Bill Gates.

Ich werde sterben.
Aber nicht heute.


Alles hat seinen Grund und Gott hat für jeden einen bestimmten Plan - diese Einstellung wird für Kate Bowler zur Herausforderung, als sie mit 35 Jahren eine schwere Diagnose erhält: Die erfolgreiche Unidozentin und junge Mutter soll bald sterben. Statt Trost hört sie Tausende von Gründen, warum sie in dieser Lage sei. Erst fällt Kate in ein tiefes Loch, doch dann beginnt sie zu kämpfen - für ihr Leben und gegen gut gemeinte Ratschläge. Was sie entdeckt, ist ein Gott, der sie nicht verlässt, der sie lieben lässt, wo alles lieblos scheint, und der im Leid und bei Zukunftsängsten einfach da ist und bei ihr bleibt.
Ich muss nur fest genug glauben

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (1,491.5 kB)

190719.jpg

Kundenmeinungen

1 Artikel

pro Seite
Ich muss nur fest genug glauben Kundenmeinung von Nadja R Veröffentlicht am 21.04.20
Kate Bowler ist 35 Jahre alt, als sie die Diagnose "unheilbarer Darmkrebs" bekommt. Ein brutaler Eingriff in ihr Leben. Die Zukunft ungewiss und begrenzt. Der Gedanke, ihren Sohn und ihren Mann allein zurückzulassen, ist unerträglich. Da sie ihr Leben lang in verschiedenen Kreisen als Christin unterwegs ist, bekommt sie natürlich viele gutgemeinte Ratschläge. Unter anderem von Vertretern des "Wohlstandsevangeliums". Demnach hätte es seinen Grund, warum ihr das passiert sei, und sie müsse nur genug glauben um wieder gesund zu werden. Sie merkt aber gerade in dieser Situation, wie absurd das eigentlich ist.
Es ist enorm, wie offen Kate ihre Gedanken niederschreibt. Dass sie selbst lange Zeit diesen Lügen geglaubt hat und daran fast zerbricht. Die Frage nach dem "Warum" bleibt letztlich doch unbeantwortet. Sehr interessant fand ich ihre Tipps, was man nie zu Leuten sagen sollte, die schwere Zeiten durchmachen - und was hilfreich ist.

1 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Ich muss nur fest genug glauben"