Daniel, mein jüdischer Bruder

von Marianne J. Voelk

 

Worum es geht

Als Daniels jüdische Eltern deportiert werden, besorgt ihm Rosalies Familie falsche Papiere und gibt ihn als ihren leiblichen Sohn aus. Trotz der Angst, bei der Hitlerjugend entdeckt zu werden, verleben Rosalie und Daniel eine frohe Kindheit. Doch die ist bedroht, als ein Arzt eines Tages Daniels Geheimnis entdeckt …“.

 

Was Ihr dazu sagt

„Die Geschichte nimmt den Leser von Anfang an gefangen. Es ist verständlich erzählt, ohne das viel erklärt werden muss. Wer nur ein Minimum über die Nazi-Zeit weiß kann in diesem Buch sehr viel über das Leben und die Zwänge erfahren, aber auch viel Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe.“ (anke3006, LovelyBooks)

„Obwohl es so wunderschön, einfühlsam und doch ehrlich geschrieben ist, lässt es mich in meinen Gefühlen nicht kalt.hat Marianne eine Art ihre Geschichte zu erzählen, dass ich nicht gelangweilt bin, nicht denke, dass kenne ich schon, sondern sie bindet mich in ihre Geschichte mit ein.“ (Seelensplitter, LovelyBooks)

„Die komplette Geschichte ist ziemlich einfach geschrieben, da aus Rosalies Sicht erzählt wird, wie sie alles miterlebt hat. Ich finde es aber sehr angenehm zu lesen. Gerade dieser Schreibstil hat es geschafft, mir einiges näher zu bringen. […] Das Buch verdient es, selbst gelesen zu werden.“ (danzlmoidl, Brunnen-Shop)

„Ihr Buch ist kein nüchternes Geschichtsbuch, in dem Jahreszahlen und Fakten aufgelistet werden, es ist erlebte, gefühlte Geschichte. „Eine berührende Geschichte, ohne moralischen Zeigefinger“ sagt Dekan Christopher Krieghoff im Vorwort, und ich kann mich dieser Meinung nur anschließen. […] Die Geschichte hätte sich niemand spannender ausdenken können als das Leben sie geschrieben hat, mit mehr unerwarteten Wendungen und dramatischen Ereignissen. Ich habe beim Lesen die volle Bandbreite der Emotionen durchlebt, denn ich konnte garnicht anders, als mit Rosalie (wie Marianne im Buch anfangs heißt), Daniel und deren Familien mitzufiebern. […] Die Autorin hat einen sehr angenehmen, ruhigen Schreibstil, der auf übertriebenes Pathos verzichtet.“ (MikkaG, LovelyBooks)

 

Zum Weiterstöbern

Hier kannst du Daniel, mein jüdischer Bruder bestellen (Hardcover)!
Es ist auch als Taschenbuch erhältlich!


 

Ähnliche Bücher wie Daniel, mein jüdischer Bruder

 

This entry was posted in Lieblingsbücher. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*