Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Der kleine Igel und die geheimnisvollen roten Mützen

32 Seiten, gebunden, vierfarbig
vierfarbig, mit Textil-Applikationen, 23 x 28 cm
Erscheinungsdatum: 22.06.2016
Bestell-Nr.: 195836
ISBN: 978-3-7655-5836-8
EAN: 9783765558368
1. Auflage

Verfügbarkeit:
Versandfertig

13,00 €
€ 13,40 (A)

ODER

Mehr Ansichten

Ein neues rätselhaftes Abenteuer mit dem Kleinen Igel über Freundschaft und Hilfsbereitschaft:
Der kleine Igel und seine Freunde stehen vor einem Rätsel: Jede Nacht ächzt und kracht es gewaltig im Wald. Niemand weiß, woher der Lärm kommt. Der Fuchs will es herausfinden und ist sich ganz sicher, den kleinen Igel mitten in der Nacht am Flussufer gesehen zu haben. Aber das kann eigentlich nicht sein.
Ob der kleine Igel und seine Freunde dem Geheimnis doch noch auf die Spur kommen?
Der kleine Igel und die geheimnisvollen roten Mützen

Cover herunterladen "über Ziel speichern unter" (228.0 kB)

195836_1.jpg

Kundenmeinungen

Kundenmeinungen

4 Artikel

pro Seite
Tolles Buch für Kinder Kundenmeinung von Susanne Veröffentlicht am 27.09.16
Ein sehr niedliches Kinderbuch mit liebevoll gestalteten Bildern. Es hat zwar ein bisschen mehr Text, aber eignet sich trotzdem wunderbar zum Vorlesen, weil währenddessen auf jeder Seite kleine rote Mützen „erfühlt“ werden können.
Auch die Geschichte ist sehr schön und perfekt für Kinder: Ein bisschen Spannung und ein kleines Rätsel, wo die Kleinen auch gerne mitraten dürfen und von selbst auf die Lösung kommen können
Die Bilder sind nicht kitschig oder zu verniedlichend, sondern sehr kindgerecht und mit vielen Details versehen, die es zu entdecken gilt. Allgemein sind sie in sehr schönen Farben gehalten.
Warmherzig und charmant erzählt Kundenmeinung von Julia Kübler Veröffentlicht am 23.08.16
Das Bilderbuch „Der kleine Igel und die geheimnisvollen roten Mützen“ überzeugt durch seine warmherzige und charmante Erzählweise, die kindgerechte und liebevolle Darstellung sowie die hervorragende, qualitativ hochwertige Aufmachung. Die Fühlelemente machen das Buch besonders.
Miträtseln ausdrücklich erwünscht! Kundenmeinung von Simone Janoschke Veröffentlicht am 08.08.16
Jede Nacht ächzt und kracht es im Wald, doch die Waldbewohner wissen gar nicht wo das her kommt. Da macht sich der Fuchs eines nachts auf die Suche und sieht eine rote Mütze und am nächsten Tag sogar zwei rote Mützen. Ganz klar-das kann nur der Igel mit seiner roten Mütze sein. Doch der schläft seelenruhig in seinem Zuhause. Aber wer ist es dann?

Vom kleinen Igel gibt es ja schon einige Bücher, die meine Kinder alle toll finden. Das wichtigste dabei ist natürlich immer die rote Mütze zum fühlen, die bei jeder neuen Seite erst einmal gesucht werden muss. Erst dann darf ich vorlesen. Doch diesmal waren ja gleich mehrere Mützen auf einer Seite, das war spannend, so konnten die Kinder mitraten, das hat ihnen gut gefallen.

Wie immer ist der Text angemessen kurz für 3jährige, die noch nicht so lange durchhalten beim Vorlesen. Die wunderschönen Bilder lockern den Text auf und man kann das Buch auch ohne Text selbst durchstöbern. Mir gefällt gut, dass die Tiere immer ein sehr ausdrucksstarkes Gesicht haben und man erkennen kann, wie es ihnen gerade geht.

Die Geschichte ist natürlich spannend, weil keiner weiß, wo die roten Mützen herkommen bzw. wer sie denn aufhat, wenn es nicht der Igel ist. Natürlich will ich nicht verraten wer das ist, dennoch stellt sich raus, dass den Waldbewohnern schon im voraus geholfen wird, wo sie noch gar nicht ahnten, dass sie ihn Gefahr waren. Auch in diesem Band spielt also Freundschaft und Hilfsbereitschaft wieder eine große Rolle.

Ein muss für kleine Igel-Fans ab 3 Jahren und solche, die es werden wollen. Ein sehr schönes Geschenk auch, besser als Süßigkeiten.
Ein geheimnisvolles Abenteuer, das zum Miträtseln einlädt Kundenmeinung von Susanne Degenhardt / Smilla507 Veröffentlicht am 01.08.16
Der kleine Igel und seine Freunde wundern sich über nächtliche Geräusche. Fuchs und Dachs begeben sich auf Nachforschungen und treffen immer wieder auf rote Mützen. Ganz klar, das ist der kleine Igel, den sie da nachts „erwischen“. Doch der kleine Igel weiß von nichts. Wer steckt bloß hinter bzw. unter diesen roten Mützen?

Dass man die Mützen fühlen kann, erfreute meine beiden Töchter (3 und 5 Jahre) wieder einmal sehr. Das ist das Highlight an diesen Bilderbüchern, aber auch die Geschichte fesselte sie sehr. Besonders die Fünfjährige fieberte und rätselte mit. Ich war sehr überrascht, dass sie von selbst auf die Lösung kam.

In diesem Buch geht es um falsche Verdächtigungen, aber auch (wieder einmal) um Freundschaft und Zusammenhalt. Und Spannung gibt’s zum Ende hin auch noch.

Text und Illustrationen sind altersmäßig ab 3 Jahren optimal, allerdings habe ich den Eindruck, dass bei diesem Bilderbuch ein wenig mehr Text ist als in den vorigen. Von daher sollten die Kleinen schon gut zuhören können.

Die Geschichte hat einen winterlichen, weihnachtlichen Hintergrund (die Weihnachtsdeko hängt jedenfalls, aber ich vermute, Weihnachten ist gerade vorbei oder steht bevor... besonders süß: die Plätzchen).

4 Artikel

pro Seite

Ihre Meinung zählt

Sie bewerten den Artikel: "Der kleine Igel und die geheimnisvollen roten Mützen"